Lebensversicherung von 1871 a.G. München - Ihr Spezialist für Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Risikoversicherungen LV 1871

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG

Schütze,
was dir wichtig ist

Risikolebensversicherung

Warum ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll?

Was wäre wenn? Wovon sollen meine Kinder leben, wenn ich sterbe? Wie soll meine Familie das Haus abbezahlen? Niemand denkt gerne an den eigenen Tod und an die Folgen, die damit für seine Liebsten verbunden sind. Egal ob Sie Kinder haben, gerade eine Immobilie gekauft haben oder ein eigenes Unternehmen führen – Sie tragen Verantwortung. Aus diesem Grund ist es ratsam, vorausschauend eine Risikolebensversicherung abzuschließen. So gewährleisten Sie, dass Ihr Ableben zumindest keine finanziellen Schwierigkeiten zur Folge hat.

  • Basisschutz mit Zusatzbausteinen zum selber kombinieren
  • Lösungen für Familien, Immobilienkunden und Unternehmer
  • Modernes Bonussystem mit Beitragsermäßigungen

Wählen Sie Ihren passenden Basisschutz

Konstante Risikoabsicherung (RL1)

Die ideale Absicherung bietet verantwortungsvollen Schutz für Familie und Lebenspartner - konstant hohe Versicherungsleistung während der Laufzeit - klassischer Schutz für Hinterbliebene

Jetzt berechnen

Gegenseitige Partnerabsicherung (RL2)

Die perfekte Lösung für Partner mit konstanter Versicherungsleistung während der Laufzeit - gegenseitige Absicherung von Lebens-, Ehe- oder Geschäftspartnern - Absicherung gemeinsamer Risiken

Jetzt berechnen

Lineare Kreditabsicherung (RL3)

Die richtige Absicherung für Kredite und Darlehen - Absicherung fällt linear - Beitragszahlung je nach Eintrittsalter nur zwischen 70 und 90 Prozent der Laufzeit

Jetzt berechnen

Risikolebensversicherung: Jetzt unverbindliche Anfrage stellen

Die Meinung der Experten:

"Produkt des Monats"

Focus Money

"Ausgezeichnet"

Morgen & Morgen

"Sehr gut"

Handelsblatt

Unsere Produkte im Überblick

Risikolebensversicherung

Familienabsicherung

Die Absicherung für Ihre Liebsten

Jetzt Informieren

Risikolebensversicherung

Immobilienabsicherung

Unter dem eigenen Dach Zuhause fühlen

Jetzt Informieren

Risikolebensversicherung

Unternehmensabsicherung

Damit Ihr Unternehmen nicht baden geht

Jetzt Informieren

Über die Delta Direkt

Tochtergesellschaft der LV 1871

Die Delta Direkt Lebensversicherung AG München ist eine 100-prozentige Tochter der Lebensversicherung von 1871 a. G. München. Bereits seit 1994 konzentriert sie sich auf Risikolebensversicherungen.

Die Delta Direkt bietet ihren Kunden Schutz nach Wunsch mit einer Risikolebensversicherung, die sie selbst ganz flexibel zusammenstellen können. Die bedarfsgerechten Lösungen für Familien, Immobilieneigentümer und Unternehmer dienen zur individuellen Absicherung mit frei kombinierten Zusatzbausteinen.

Dank moderner, individueller Risikoberechnung schnitt die Delta Direkt im Morgen & Morgen Rating (Stand Januar 2018) in vielen Berufsklassen als einer der günstigsten Anbieter von Risikolebensversicherungen ab.

Was ist eine Risikolebensversicherung?

Bei einer Risikolebensversicherung wird Versicherungssumme im Falle des Todes der versicherten Person ausbezahlt

Die ersten Vorläufer der Lebensversicherung in Form sogenannter „Beerdigungsvereine“ gab es bereits im antiken Rom. In Frankreich wurden im 17. Jahrhundert bestimmte Summen beim Staat oder bei Versicherungsunternehmen eingezahlt und nach Ablauf einer gewissen Frist zuzüglich Zinsen wieder ausgezahlt. In England wetteten zwei Personen auf das Leben einer Dritten. Erlebte die dritte Person einen bestimmten Zeitpunkt nicht mehr, profitierte der, der darauf gewettet hatte. Diese recht pietätlose Form der Absicherung ist glücklicherweise seit 1774 verboten.

Ab dem 18. Jahrhundert entwickelte sich allmählich die Lebensversicherung, wie wir sie heute kennen. Eine Unterform dieser ist die Risikolebensversicherung. Diese sichert Ihre Liebsten im Falle Ihres Todes finanziell ab. Konkret bedeutet das: Wenn die versicherte Person innerhalb der Versicherungslaufzeit stirbt, wird eine vorher vereinbarte Summe an die im Vertrag festgelegten Begünstigten  ausgezahlt. Sie können selbst entscheiden, wer das sein soll. Infrage kommen zum Beispiel Ehepartner, Kinder oder Geschäftspartner.

Ist eine Risikolebensversicherung sinnvoll?

Möglicherweise stellen Sie sich bei der Risikolebensversicherung die Frage: Lohnt es sich, eine solche abzuschließen?

Wie bei jeder Versicherung gilt: Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern hängt von der persönlichen Lebenssituation ab. Der Hauptkritikpunkt: Die Risikolebensversicherung greift lediglich beim Tod des Versicherten – überlebt dieser die vereinbarte Laufzeit, bekommt er nichts ausbezahlt.

Nichtsdestotrotz gibt es gute Gründe, sich für eine Risikolebensversicherung zu entscheiden.

Der wohl überzeugendste ist das sichere Wissen um die finanzielle Versorgung der Hinterbliebenen. Für einen verhältnismäßig geringen Beitrag können hohe Summen abgesichert werden.

Darüber hinaus gibt es rein praktische Argumente: So können Sie beispielsweise einige Kreditgeschäfte nur dann abschließen, wenn Sie eine Risikolebensversicherung nachweisen können.

Wie lang sollte die Versicherungslaufzeit einer Risikolebensversicherung sein?

Welche Laufzeit für Sie ideal ist, hängt von Ihrer persönlichen Lebenssituation ab.

Haben Sie beispielsweise Kinder, ist es sinnvoll die Versicherungsdauer so zu wählen, dass Ihr jüngstes Kind bei Ablauf der Zeit finanziell auf eigenen Beinen steht.

Wer gerade eine Immobilie erworben hat, sollte hingegen sichergehen, dass diese innerhalb der Versicherungslaufzeit abbezahlt werden kann.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Vor Abschluss einer Risikolebensversicherung ist es notwendig, konkrete Überlegungen anzustellen

Welche Aufwendungen soll die Versicherungssumme abdecken?

Für jemanden, der eine Familie versorgen muss, empfiehlt sich tendenziell eine höhere Versicherungssumme als für ein kinderloses Ehepaar.

Auch wenn es keine allgemeingültige Regel bezüglich der Versicherungssumme gibt, gibt es natürlich Faustregeln, die die Orientierung erleichtern.

So empfiehlt die Stiftung Warentest beispielsweise, dass die Summe der Risikolebensversicherung bei einer jungen Familie etwa das Drei- bis Fünffache des Bruttojahreseinkommens betragen sollte.

Was kostet eine Risikolebensversicherung?

Wie schon bei der Versicherungssumme und -dauer der Risikolebensversicherung gibt es auch hier keine allgemeingültige Aussage.

Damit Sie dennoch ein Gefühl für die zu zahlenden Beiträge bekommen, stellen wir Ihnen auf der Website der Delta Direkt drei Rechenbeispiele zur Verfügung: Familienabsicherung, Immobilienabsicherung oder Unternehmensabsicherung.

Außerdem können Sie auf der Seite Ihren persönlichen Beitrag berechnen, indem Sie Ihre Eckdaten in unseren Schnellrechner eingeben.

Ist es möglich, eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen abzuschließen?

Vor Abschluss einer Risikolebensversicherung ist es für die Versicherungsgesellschaft notwendig, sich einen Überblick über den Gesundheitszustand des Antragstellers zu verschaffen.

Durch eine Gesundheitsprüfung sollen etwaige Vorerkrankungen und andere gesundheitliche Beeinträchtigungen festgestellt werden. Diese Gesundheitsprüfung findet zumeist in Form einer ärztlichen Untersuchung oder durch die wahrheitsgemäße Beantwortung von Risikofragen statt.

Diese sind oft sehr simpel gehalten. So ist beispielsweise für einige Tarife der Delta Direkt  eine stark vereinfachte Risikoprüfung möglich. Der Antragsteller muss lediglich vier Risikofragen beantworten. Diese können einfach mit „ja“ oder „nein“ beantwortet werden.

Ist es möglich, eine Risikolebensversicherung nach einer Krankheit abzuschließen?

 

Für den Versicherungsschutz ist es entscheidend, dass Sie alle Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantworten, auch wenn der Antrag dann unter Umständen von der Versicherung abgelehnt wird. Ob das der Fall ist, hängt jedoch von der Art und Schwere der Krankheit ab.

Handelt es sich um eine harmlose Vorerkrankung, ist es wahrscheinlich, dass sich diese nicht auf die Risikolebensversicherung auswirkt. Anders kann es bei schweren Erkrankungen wie Krebs oder psychischen Problemen aussehen.

Welche Modelle der Risikolebensversicherung gibt es?

Es gibt verschiedene Modelle der Risikolebensversicherung. Entscheiden Sie sich für das, das am besten zu Ihnen passt.

Klassische Risikolebensversicherung:

Für Familien mit Kindern empfiehlt sich die klassische Risikolebensversicherung. Bei dieser wird entweder nur der Hauptverdiener abgesichert, oder aber beide Elternteile unabhängig voneinander. Dies sorgt für die optimale Absicherung der Kinder, selbst wenn beide Elternteile sterben sollten.

Verbundene Risikolebensversicherung:

Bei der verbundenen Risikolebensversicherung sind zwei Menschen versichert. Die Versicherungssumme wird beim Tod einer der beiden Personen an die zweite Person ausgezahlt. Dieses Modell empfiehlt sich, wenn man  wirtschaftlich voneinander abhängig ist, beispielsweise wenn beide Ehepartner berufstätig sind oder bei Geschäftspartnern. Bei Gründung einer gemeinsamen Firma kann eine verbundene Risikolebensversicherung das Unternehmen vor der Insolvenz schützen, wenn ein Geschäftspartner überraschend verstirbt.

Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme:

Risikolebensversicherungen werden oft abgeschlossen, um die Rückzahlung eines Kredits auch im Sterbefall zu garantieren. Hierfür eignet sich eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme. Je weiter die Tilgung des Kredits voranschreitet, desto weiter sinkt auch die Versicherungssumme. Die Folge: Der Vertrag wird stetig günstiger. Bei der Delta Direkt können Sie zwischen einem annuitätisch und einem linear fallenden Modell wählen. Der Abschluss einer Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme lohnt sich beispielsweise beim Hauskauf.

Wird die Risikolebensversicherung in der Steuererklärung berücksichtigt?

Beiträge zur Risikolebensversicherungen können grundsätzlich als „Weitere sonstige Vorsorgeaufwendungen“ von der Einkommenssteuer abgesetzt werden.

Dies gilt jedoch nur, wenn die Höchstbeträge für Vorsorgeaufwendungen noch nicht ausgeschöpft sind. Diese liegen in der Regel bei 1900 Euro, bei Selbstständigen sind es 2800 Euro.

Auch über die Erbschaftssteuer sollte man sich vorab Gedanken machen. Denn ist die ausgezahlte Versicherungssumme höher als der steuerliche Freibetrag, fallen Steuern an. Ehepaare haben dieses Problem meist nicht, da die Freibeträge hoch sind. Für Unverheiratete gibt es einen einfachen Weg: Die sogenannte Überkreuzversicherung. Beide Partner schließen eine Risikolebensversicherung ab, wobei jeweils der andere Partner die versicherte Person ist. Sprich Partner A schließt einen Vertrag ab, bei dem er Versicherungsnehmer und Bezugsberechtigter ist; Partner B ist die versicherte Person. Partner B geht genauso vor, nur dass in seinem Vertrag natürlich Partner A die versicherte Person ist und er selbst die beiden anderen Rollen einnimmt.

Risikolebensversicherung vs. Kapitallebensversicherung

Der Unterschied zwischen einer Risikolebens- und einer Kapitallebensversicherung liegt darin, dass bei Abschluss einer Risikolebensversicherung die Hinterbliebenen des Versicherten lediglich im Sterbefall finanziell profitieren.

Eine Kapitallebensversicherung hingegen ist nicht nur eine Absicherung für den Todesfall, sondern auch ein Sparprodukt. Wer in eine Kapitallebensversicherung einzahlt, investiert sowohl in einen Spar- als auch einen Risikobeitrag. Der Risikobeitrag geht, genau wie bei der Risikolebensversicherung, im Todesfall an die Hinterbliebenen. Der Sparbeitrag hingegen wird im Fall des Überlebens der vereinbarten Laufzeit an den Versicherten ausgezahlt.

Was scheinbar für die Kapitallebensversicherung spricht, ist jedoch nicht zwangsweise ein Vorteil. Die Verzinsung des eingezahlten Kapitals in diese Form der Lebensversicherung sinkt seit Jahren kontinuierlich. Außerdem fällt durch das Einzahlen in zwei verschiedene Töpfe die Summe, die im Sterbefall an die Hinterbliebenen geht, deutlich niedriger aus als bei der Risikolebensversicherung.

Die einzige Lösung: vergleichsweise hohe Monatsbeiträge. Wem es hauptsächlich darum geht, seine Hinterbliebenen im Todesfall gut versorgt zu wissen, der ist mit der Risikolebensversicherung besser beraten. Wenn das Ziel sowohl die Absicherung der Liebsten als auch ein Kapitalaufbau ist, beraten wir Sie natürlich auch gerne zur Kapitallebensversicherung.

Downloads

Sie wollen sich noch genauer informieren?

Downloaden Sie hier hilfreiche PDF's mit weiteren Infos

Vielseitig für Sie erreichbar

Auf diesen Wegen erreichen Sie uns direkt

Ihr direkter Draht zu uns

Ihre Fragen beantworten wir gerne.
Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

089 / 551 67 – 11 44

Lebensversicherung von 1871 a. G. München

Hauptverwaltung

Maximiliansplatz 5
80333 München

Telefon: 089 / 5 51 67 – 11 44
Telefax: 089 / 5 51 67 – 12 12

E-Mail: avkc@lv1871.de
Web: www.lv1871.de