Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Logo LV 1871
  • Sie sind Privatkunde und haben Fragen zu einem bestehenden Vertrag?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 1871

    Sie sind Privatkunde und wünschen ein Angebot oder eine Beratung?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 1871

    Online-Terminvereinbarung

    Sie sind Geschäftspartner?
    Bitte wenden Sie sich an
    Kontakt für Vertriebspartner

    Oder wählen Sie:
    089/ 55 167 – 1871








    • Name*

      Straße*

      Vorname*

      PLZ / Ort*

      E-Mail-Adresse*

      Betreff

      Telefonnummer

      Versicherungsnummer

      Ihre Nachricht

      *Pflichtangaben

    Welche Vor- und Nachteile hat eine fondsgebundene Rentenversicherung?

    FAQ Würfel in einer Hand

    Vorteile und Nachteile der Fondsrente einfach erklärt

    Die Fondsrente verbindet die Renditeaussichten eines Fondssparplans mit der Sicherheit einer lebenslangen Rentenzahlung. Wir klären über die Vor- und Nachteile dieses Vorsorgeprodukts auf.

    Bei der fondsgebundenen Rentenversicherung werden die eingezahlten Beiträge abzüglich Kosten und Risikobeiträge während der Ansparphase am Kapitalmarkt investiert. Dabei kann abhängig von Anbieter und Tarif entschieden werden, ob und in welcher Höhe eine Beitragsgarantie vereinbart wird – ohne Garantie erfolgt eine vollständige Anlage in die vom Kunden gewählten Fonds. Dadurch können sich langfristig höhere Gewinnchancen als bei einer konservativen Anlage ergeben. Zu Rentenbeginn wird das angesparte Vermögen dann unter Berücksichtigung des Rentenfaktors in eine lebenslange monatliche Rente umgewandelt. Alternativ können sich Versicherte auch für eine einmalige Kapitalauszahlung entscheiden.

    Aufgrund der Kursschwankungen der Aktienmärkte ist die Fondsrente jedoch einem höheren Risiko unterworfen als beispielsweise die klassische Rentenversicherung. Im Folgenden gehen wir näher auf die Vorteile und die Nachteile der fondsgebundenen Rentenversicherung ein.

    Vorteile fondsgebundene Rentenversicherung

    Die fondsgebundene Rentenversicherung bietet für Versicherte einige Vorteile. Zu den wichtigsten zählen wohl die attraktiven Renditeaussichten, die die Investitionen in Aktien-oder Rentenfonds in Zeiten der Inflation und des Niedrigzinses bieten. Während sich der Abschluss einer klassischen Rentenversicherung aufgrund des niedrigen garantierten Rechnungszins (0,25 Prozent im Jahr 2023) kaum noch lohnt, können bei der fondsgebundenen Rentenversicherung abhängig von der Marktentwicklung Renditen zwischen 4 und 6 Prozent realistisch sein.

    Durch die persönliche Anlagestrategie lassen sich die Renditechancen sowie das mit einer Anlage am Aktienmarkt verbundene Risiko individuell steuern. So bietet ein breit gestreutes Portfolio größtmögliche Sicherheit, während riskantere Investitionen in Einzelwerte eine höhere Rendite in Aussicht stellen. Wer Wert auf eine nachhaltige Geldanlage legt, kann gezielt in Fonds mit Fokus auf Nachhaltigkeit oder „grüne“ Exchange Traded Funds (ETFs) investieren.

    Ein weiterer Vorteil der fondsgebundenen Rentenversicherung ist, dass diese eine lebenslange Rente garantiert – selbst wenn das Fondsguthaben irgendwann aufgebraucht sein sollte. Darüber hinaus ist die Fondsrente über einen längeren Zeitraum hinweg kaum inflationsanfällig und bietet maximale Flexibilität. Die Beitragszahlungen können jederzeit erhöht oder gesenkt werden, Zuzahlungen und Entnahmen sind möglich. Wer möchte, kann seinen Versicherungsvertrag mit attraktiven Zusatzleistungen kombinieren, etwa mit einem Hinterbliebenenschutz oder einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ).

    Gut zu wissen: Während der Auszahlungsphase bringt die fondsgebundene Rentenversicherung bestimmte Steuervorzüge. Wie diese konkret aussehen, hängt von verschiedenen Faktoren ab – etwa, ob das Sparguthaben als monatliche Leibrente oder in Form einer Einmalzahlung ausgezahlt wird.

    Nachteile fondsgebundene Rentenversicherung

    Wer über einen längeren Zeitraum hinweg in die fondsgebundene Rentenversicherung einzahlt, muss wohl keinen Totalverlust des Sparguthabens befürchten. Denn selbst nach einem zwischenzeitlichen Börsen-Crash erholen sich die Märkte wieder. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass der Trend am Kapitalmarkt langfristig eher nach oben geht. Dennoch ist die fondsgebundene Rentenversicherung aufgrund der Kursschwankungen mit einem höheren Risiko behaftet als etwa die klassische Rentenversicherung. Für eine kurze Laufzeit ist dieses Vorsorgeprodukt auf Grund der Schwankungen eher weniger geeignet.

    Die Höhe der ausgezahlten Rente ist abhängig von der Rendite der Fonds. Eine vertraglich zugesicherte Rentenhöhe gibt es daher nicht – außer für einen Teil der Beiträge wurde eine Garantie vereinbart. Versicherte profitieren bei der Fondsrente jedoch auch von zusätzlichen Leistungen wie beispielsweise einer lebenslangen Rentenzahlung und einem automatischen Anlauf-, Ausgleichs- und Ablaufmanagement.  Dadurch muss der Versicherte sich weder bei größeren Einmalzahlungen noch in der Ansparphase oder kurz vor Renteneintritt um die Umschichtung und Verteilung des Fondsvermögens Sorgen machen.

    Die fondsgebundene Rentenversicherung der LV 1871

    Versicherungen

    MeinPlan - die Fondsrente

    MeinPlan - die Flexible und chancenreiche Fondsrente

    Versicherungen

    MeinPlan Kids (Kindervorsorge)

    Die moderne Sparlösung für den Nachwuchs

    Versicherungen

    MeinPlan Basisrente

    Die staatlich geförderte Altersvorsorge MeinPlan Basisrente

    Beliebte Beiträge