Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Logo LV 1871
  • Sie sind Privatkunde und haben Fragen zu einem bestehenden Vertrag?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 11

    Sie sind Privatkunde und wünschen ein Angebot oder eine Beratung?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 46

    Online-Terminvereinbarung

    Sie sind Geschäftspartner?
    Bitte wenden Sie sich
    an Ihre Filialdirektion

    Oder wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 77








    • Name*
      Straße*
      Vorname*
      PLZ / Ort*
      E-Mail-Adresse*
      Betreff
      Telefonnummer
      Versicherungsnummer
      Ihre Nachricht

      *Pflichtangaben

      Quiz (bitte Lösung eintragen):

    Berufsunfähigkeitsversicherung

    Berufsunfähigkeitsversicherung für MINT-Berufe

    • Vereinfachte Risikoprüfung für zahlreiche MINT-Berufe
    • Berufsgruppe mit attraktiven Beiträgen
    • Individuelle Anpassung der BU-Rente

    Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei MINT-Berufen sinnvoll?

    Der Begriff MINT-Berufe beinhaltet eine Vielzahl von Berufsbildern, die sich in der Regel durch einen technisch-naturwissenschaftlichen Hintergrund auszeichnen. Kenntnisse in diesem Bereich sind am Arbeitsmarkt besonders gefragt, weshalb MINT-Berufe stark vom Fachkräftemangel betroffen sind. Für die Tätigkeitsfelder in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden gut ausgebildete Professionals händeringend gesucht. Das anspruchsvolle Themenfeld und der Mangel an Mitarbeitern mit fundierten Kenntnissen sorgen dafür, dass in diesen Berufen oft ein sehr gutes Einkommen erzielt werden kann. Um den hohen Lebensstandard, der damit einhergeht, gegen die finanziellen Auswirkungen von Berufsunfähigkeit in Folge von Krankheit oder eines Unfalls abzusichern, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU, BU-Versicherung) für MINT-Berufe besonders empfehlenswert.

    Wahrscheinlichkeit einer Berufsunfähigkeit bei MINT-Berufen

    Die Tätigkeiten und das Arbeitsumfeld im MINT-Bereich sind sehr facettenreich. Während beispielsweise Mathematiker überwiegend im Büro arbeiten, führen Chemiker im Labor teilweise verschiedenste Analysen und Versuchsreihen durch. Die Gefahren im Arbeitsumfeld von technisch-naturwissenschaftlich geprägten Berufen können daher je nach Tätigkeit sehr unterschiedlich sind. Dennoch gilt unabhängig vom Arbeitsplatz und Beruf: Jeder vierte Arbeitnehmer wird im Laufe seines Berufslebens mindestens einmal berufsunfähig*. Hinzu kommt, dass psychische Krankheiten mittlerweile der häufigste Grund für eine Berufsunfähigkeit sind. 

    *Quelle: Aktuar.de – „Berufsunfähigkeit bleibt existenzielles Risiko für die Deutschen“ – Pressemitteilung der Deutschen Aktuarvereinigung vom 08.07.2021

    Leistungsdruck und psychische Belastungen

    Leistungsdruck und psychische Belastungen

    Anspruchsvolle Tätigkeiten, ein hohes Maß an Verantwortung und zunehmender Leistungsdruck sind bei MINT-Berufen nicht unüblich. Nimmt die berufliche Last überhand, kann dies schnell zu psychischen Belastungen führen, die nicht unterschützt werden sollen. Kommt es in Folge psychischer oder anderer Krankheiten zur Berufsunfähigkeit, kann eine BU-Versicherung finanziell unterstützen.

    Die Leistungen der BU-Versicherung für MINT-Berufe

    Wenn Beschäftigte im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich durchgehend mindestens sechs Monate berufsunfähig sind, erhalten sie eine monatliche Rente ausbezahlt, um Einkommenseinbußen auszugleichen. Die Höhe der monatlichen Unterstützung wird zuvor individuell abhängig vom Lebensstandard vereinbart. Damit kann der Lebensunterhalt weiterhin bestritten und regelmäßigen Kosten nachgekommen werden. Die BU sichert die Existenz bei MINT-Berufen, wenn Versicherte nicht mehr in der Lage sind zu arbeiten, denn die gesetzliche Erwerbsminderungsrente reicht in den meisten Fällen nicht aus.

    Die Golden BU der LV 1871: Passgenaue Absicherung für MINT-Berufe

    Die LV 1871 bietet mit ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung Golden BU passende Leistungen für Beschäftigte mit einer technisch-naturwissenschaftlichen Tätigkeit:

    Vereinfachte Risikoprüfung

    Vereinfachte Risikoprüfung

    Bis zu einem Eintrittsalter von 35 Jahren kann die Golden BU der LV 1871 besonders einfach abgeschlossen werden. Eine vereinfachte Risikoprüfung mit wenigen Risikofragen ist bei allen MINT-Berufen bis zu einer monatlichen BU-Rente von 1.500 Euro beziehungsweise bei vielen MINT-Berufen sogar bis zu 2.000 Euro möglich.

    Flexible Erhöhungsmöglichkeiten während der Laufzeit

    Flexible Erhöhungsmöglichkeiten während der Laufzeit

    • Ereignisabhängige Nachversicherungsgarantie: Die BU-Rente kann innerhalb von 12 Monaten nach dem Eintritt definierter Ereignisse erhöht werden. Beispiele hierfür sind: Hochzeit oder Immobilienkauf.
    • Ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie: Unabhängig von Ereignissen kann der BU-Schutz alle drei Jahre erhöht werden – bis zu einem Alter von 50 Jahren.
    • Karrieregarantie: Oft steht in MINT-Berufen eine steile Karriere mit hohen Einkommenssprüngen bevor. Mit der Karrieregarantie kann die BU-Absicherung an das gestiegene Einkommen und den höheren Lebensstandard über die Nachversicherungsgarantie hinaus angepasst werden.

    Umorganisation und Wiedereingliederung

    Umorganisation und Wiedereingliederung

    • Wiedereingliederungshilfe ins Berufsleben für Angestellte in MINT-Berufen: Wenn nach einer Umschulung eine neue berufliche Tätigkeit aufgenommen wird, wird eine einmalige Wiedereingliederungshilfe in Höhe von sechs Monatsrenten ausbezahlt.
    • Umorganisationshilfe bei Selbstständigen MINT-Berufen: Wenn Versicherte eine Umorganisation des Betriebs vornehmen, um dadurch die Berufsunfähigkeit abzuwenden, erhalten sie eine einmalige Umorganisationshilfe in Höhe von sechs Monatsrenten.
    • Besonderheit: Verzicht auf die Umorganisation des Betriebs beispielsweise bei selbstständigen/freiberuflichen Informatikern.

    Optionale Emfpfehlung für MINT-Berufe: Arbeitsunfähigkeitsbaustein

    Optionale Emfpfehlung für MINT-Berufe: Arbeitsunfähigkeitsbaustein

    Unabhängig davon, ob eine Berufsunfähigkeit vorliegt, erhält der Versicherte eine Beitragsbefreiung für die BU-Versicherung bei einer Krankschreibung von mindestens sechs Wochen. Ist er mindestens sechs Monate durchgehend krankgeschrieben, erhält er außerdem eine monatliche Rente. Diese kann auch bereits bei einer durchgehenden Krankschreibung von mindestens sechs Wochen ausbezahlt werden, wenn ein Facharzt prognostiziert, dass die Arbeitsunfähigkeit mindestens sechs Monate andauern wird.

    Jetzt Golden BU berechnen


    Möchten Sie kompetent beraten werden?

    Wir helfen Ihnen gerne:

    Foto Christiane Ginkel

    Christiane Ginkel (Beratung und Verkauf)
    Abteilung Zentralvertrieb

    Maximiliansplatz 5
    80333 München

    Frank Kohrt
    (Beratung und Verkauf)
    Abteilung Zentralvertrieb

    Maximiliansplatz 5
    80333 München

    Tobias Lanzinger (Beratung und Verkauf)
    Abteilung Zentralvertrieb

    Maximiliansplatz 5
    80333 München

    Die Meinung der Experten:

    Sehr gut

    Wirtschaftswoche

    Höchste Kundenzufriedenheit

    Focus Money

    Hervorragend

    softfair

    Hervorragend

    Franke & Bornberg

    map-report Siegel mmm+

    hervorragende Leistungen

    map-report

    Sehr gut

    Handelsblatt

    Worauf vor Vertragsabschluss zu achten ist

    Ausreichende Höhe der BU-Rente

    Es sollte eine ausreichend hohe Rente vereinbart werden. Nur so kann das im Falle einer Berufsunfähigkeit fehlende Gehalt bestmöglich ausgeglichen werden. Experten empfehlen bis zu zwei Drittel oder drei Viertel des aktuellen Nettoeinkommens abzusichern – mindestens jedoch 1.000 Euro monatlich

    Leistungsdauer

    Die Leistungsdauer definiert, wie lange die Unterstützung bei Berufsunfähigkeit ausbezahlt wird. Zwischen Altersrente und Berufsunfähigkeit sollte keine Versorgungslücke entstehen, deshalb sollte die Leistungsdauer bis zum Renteneintritt laufen. Wenn Sie planen mit 67 in Rente zu gehen, dann sollte auch die BU erst in diesem Alter enden.

    Nachversicherungsgarantie

    Damit die Rentenhöhe während der Versicherungsdauer an den Lebensstandard angepasst werden kann, sollte der Versicherungsvertrag eine Nachversicherungsklausel beinhalten.

    Dynamik

    Die Dynamik-Option ist kein zwingendes Muss, aber dennoch empfehlenswert. Damit können Beiträge und die abgesicherte Rente jährlich um drei bis fünf Prozent erhöht werden, um zum Beispiel die Inflationsrate auszugleichen.

    Abstrakte Verweisung

    Der Versicherungsvertrag sollte keine abstrakte Verweisung beinhalten. Mit der abstrakten Verweisung könnten Versicherte auch auf einen anderen Beruf, als den aktuellen, verwiesen werden.

    Weitere Informationen zum Download

    Die Golden BU der LV 1871

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung der LV 1871

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung „Golden BU“

    Unsere "Golden BU" mit individuellen Bausteinen

    Vorsorgeschutz

    Versicherungen

    Vorsorgeschutz – Vorsorgeverträge absichern

    Wir übernehmen die Beiträge für Ihre Vorsorgeverträge, wenn Sie berufsunfähig werden.

    Junge Frau schaut überrascht

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung Sinnvoll

    Wir klären auf, ob eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) sinnvoll ist.

    Frau berechnet ihre Berufsunfähigkeitsversicherung

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung Rechner

    Unser BU-Rechner berechnet die Beitragshöhe für Ihren gewünschten Berufsunfähigkeitsschutz

    Wiki auf Tastatur

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung Wiki

    Berufsunfähigkeitsversicherung Wiki - wichtige Begriffe verständlich erklärt

    FAQ Würfel in einer Hand

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung Fragen

    Häufige Fragen und ihre Antworten rund um das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung

    Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

    Betriebliche Altersversorgung

    Versicherungen

    Private Rentenversicherung