Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Logo LV 1871
  • Sie sind Privatkunde und haben Fragen zu einem bestehenden Vertrag?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 1871

    Sie sind Privatkunde und wünschen ein Angebot oder eine Beratung?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 1871

    Online-Terminvereinbarung

    Sie sind Geschäftspartner?
    Bitte wenden Sie sich an
    Kontakt für Vertriebspartner

    Oder wählen Sie:
    089/ 55 167 – 1871








    • Name*

      Straße*

      Vorname*

      PLZ / Ort*

      E-Mail-Adresse*

      Betreff

      Telefonnummer

      Versicherungsnummer

      Ihre Nachricht

      *Pflichtangaben

    Rhizarthrose und Berufsunfähigkeit: Was ist zu beachten?

    FAQ Würfel in einer Hand

    Knapp 20 Prozent der Menschen, die berufsunfähig werden, leiden an einer Erkrankung des Bewegungsapparates und des Skeletts. Derartige Beeinträchtigungen sind die zweithäufigste Ursache für eine Berufsunfähigkeit. (Quelle: Morgen & Morgen 2024) Zu den Erkrankungen des Bewegungsapparates gehört auch die Rhizarthrose. Dieser chronische Verschleiß des Daumensattelgelenks kann dazu führen, dass Betroffene ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Zumindest beim Thema Einkommenseinbußen kann dann eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) unterstützen.

    Eine Arthrose im Daumensattelgelenk, die sogenannte Rhizarthrose, ist eine der häufigsten Formen der Arthrose. Sie tritt meist mit fortschreitendem Alter auf. Frauen sind nach den Wechseljahren besonders häufig davon betroffen. Die Folgen sind Schmerzen und Kraftverlust, sodass vor allem das Greifen schwerfällt – zumal oftmals beide Hände von einer Rhizarthrose betroffen sind. Die Erkrankung ist derzeit irreversibel, und wenn sie weit fortschreitet, ist eine Operation notwendig.

    Kann man durch eine Rhizarthrose berufsunfähig werden?

    Eine Rhizarthrose kann tatsächlich zur Berufsunfähigkeit führen. Ob auf Grund der Erkrankung eine Berufsunfähigkeit anerkannt wird, hängt allerdings von der beruflichen Tätigkeit ab und wie stark die Arbeitsfähigkeit dadurch einschränkt ist. Eine starke Einschränkung liegt zum Beispiel dann vor, wenn der Beruf viele Arbeiten mit den Händen beinhaltet.

    Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (kurz BU-) schützt vor möglichen Einkommenseinbußen im Falle einer Berufsunfähigkeit durch Rhizarthrose. Grundsätzlich greift die BU, wenn eine Berufsunfähigkeit von mindestens 50 Prozent vorliegt und die Versicherung bereits vor dem Auftreten der Krankheit abgeschlossen wurde.

    Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Rhizarthrose abschließen

    Aber wie ist die Lage, wenn Sie noch keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben und bei Abschluss bereits unter einer Rhizarthrose leiden? Ist der Abschluss einer BU mit Rhizarthrose überhaupt möglich? Auch in diesem Fall kann der BU-Abschluss noch möglich sein, allerdings mit größeren Hürden. Denn für ein Versicherungsunternehmen steigt mit einer Rhizarthrose das Risiko, dass ein Versicherungsfall eintritt. Die gute Nachricht: Eine Rhizarthrose ist keine Vorerkrankung, die generell zum Ausschluss führt. Darum entscheidet ein Versicherer immer individuell abhängig vom Krankheitsverlauf, ob er die Interessenten in seine Berufsunfähigkeitsversicherung aufnimmt.

    Beim Abschluss einer BU-Versicherung führen Versicherungsgesellschaften eine Risikoprüfung durch. Diese Prüfung variiert je nach Versicherer und beinhaltet neben Fragen zu Beruf oder Hobbies auch Gesundheitsfragen. Es ist wichtig, dass alle Fragen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Wird eine Rhizarthrose als Vorerkrankung angegeben, werden  dazu weitere Fragen gestellt. Zum Beispiel, ob man aktuell berufsunfähig ist, ob beide Daumen betroffen sind und ob eine Rhizarthrose-Operation geplant ist. Auch bei diesen speziellen Fragen ist es wichtig alle korrekt zu beantworten, denn sonst ist der Versicherungsschutz gefährdet. Die Versicherung prüft die Angaben ohnehin und wird bei verschwiegenen Vorerkrankungen oder falschen Antworten im Ernstfall keine BU-Rente auszahlen.

    Im Rahmen dieser Gesundheitsfragen bei denen je nach Anbieter auch ärztliche Unterlagen angefordert werden können, entscheidet der Versicherer über den BU-Antrag. Dabei hat das Unternehmen drei Optionen:

    • Der Antrag wird bewilligt, aber der Versicherungsnehmer muss einen Risikozuschlag für die BU zahlen.
    • Der Antrag wird angenommen, aber die Rhizarthrose wird als Ursache für Berufsunfähigkeit vom Vertrag ausgeschlossen.
    • Der Antrag wird abgelehnt.

     

    Anonyme Voranfrage

    Anonyme Voranfrage

    Bei vielen Versicherungsanbietern können Sie vor einem richtigen Antrag auch online eine anonyme Vorprüfung ausfüllen. Zum Beispiel mit dem Quick Risk Tool der LV 1871. So bekommen Sie eine erste Einschätzung, ob eine BU bei diesem Anbieter möglich ist und unter welchen Rahmenbedingungen.

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung der LV 1871

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung „Golden BU“

    Unsere "Golden BU" mit individuellen Bausteinen

    Vorsorgeschutz

    Versicherungen

    Vorsorgeschutz – Vorsorgeverträge absichern

    Wir übernehmen die Beiträge für Ihre Vorsorgeverträge, wenn Sie berufsunfähig werden.

    FAQ Würfel in einer Hand

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung Fragen

    Häufige Fragen und ihre Antworten rund um das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung

    Wiki auf Tastatur

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung Wiki

    Berufsunfähigkeitsversicherung Wiki - wichtige Begriffe verständlich erklärt

    Diese drei Fragen könnten Sie auch interessieren

    Zahlt das Versorgungswerk bei Berufsunfähigkeit?

    Berufsunfähigkeitsversicherung und Psychotherapie: Was ist zu beachten?

    Beliebte Beiträge