Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

  • E-Mail

    Rund um die Uhr verfügbar





    Name*
    Vorname*
    E-Mail-Adresse *
    Telefonnummer
    Betreff
    Ihre Nachricht

    Telefon

    Direkter Expertenkontakt

    Ihr direkter Draht zu uns

    Ihre Fragen beantworten wir gerne.
    Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

    089 / 551 67 – 11 46

    Lebensversicherung von 1871 a. G. München

    Hauptverwaltung

    Maximiliansplatz 5
    80333 München

    Telefon: 089 / 5 51 67 – 11 44
    Telefax: 089 / 5 51 67 – 12 12

    E-Mail: avkc@lv1871.de
    Web: www.lv1871.de

Sterbegeld

Berechnung der Sterbegeldversicherung

  • Fehlende staatliche Unterstützung im Todesfall
  • Wertvolle Entlastung der Familie im Trauerfall
  • Rahmen für würdevolles Begräbnis schaffen
Fitch Ratings

Sterbegeldversicherung – Berechnung und Faktoren

Eine Sterbegeldversicherung ist eine Möglichkeit, um für den eigenen Todesfall finanziell vorzusorgen. Denn seit 2004 entfällt das Sterbegeld durch die gesetzlichen Krankenkassen, weswegen die Bestattungskosten privat getragen werden müssen. Für die Hinterbliebenen bedeutet das neben der Trauer oftmals auch ein finanzielles Problem. Bestattungskosten können sich insgesamt auf einen vier-, teilweise einen fünfstelligen Betrag belaufen. Es ist daher wichtig, frühzeitig über die eigene Bestattung nachzudenken und vorzusorgen. So ist auch sichergestellt, dass der finanzielle Rahmen für eine Wunschbestattung groß genug ist. Vor Versicherungsabschluss kann man einen Sterbegeld-Rechner nutzen oder sich von einem Experten beraten lassen. Die Höhe der Bestattungskosten und auch der Beiträge kann nämlich, je nach individuellem Fall, unterschiedlich ausfallen.

Faktoren zur Berechnung der Sterbegeldversicherung

Die Berechnung der Beitragshöhe ergibt sich aus den folgenden Faktoren:

Eintrittsalter

Bei den meisten Versicherern ist ein Abschluss ab dem 40. Lebensjahr möglich. Je früher die Versicherung abgeschlossen wird, beziehungsweise je länger die Laufzeit ist, umso geringer sind die Beiträge.
Darüber hinaus kann der Versicherungsnehmer die Dauer wählen, in der Beiträge gezahlt werden sollen. Auch eine lebenslange Beitragszahlungsdauer ist dabei möglich.

Bestattungskosten

Bei der Wahl der Versicherungssumme sollte man sich unbedingt an den Bestattungskosten orientieren. Diese hängen wiederum von den persönlichen Vorstellungen ab. Eine Grundversorgung ist bereits ab wenigen Tausend Euro möglich, für eine durchschnittliche, würdevolle Bestattung kann die Summe allerdings schon zwischen 5.000 und 10.000 Euro liegen. Hierunter fallen unter anderem die Kosten für Sarg, Ankleiden, Überführung, Bestattung, Trauerfeier, Friedhofsgebühren und gegebenenfalls Grabpflegegebühren. Wer eine ausgefallenere Bestattung wünscht, sollte das im Vorhinein kalkulieren und entsprechend die Versicherungssumme festlegen. Auch die Gestaltung sowie das Material des Grabsteins können die Kosten erheblich beeinflussen. Ein Bestattervergleich lohnt sich vor Abschluss der Versicherung in jedem Fall, denn hier kann es große Unterschiede geben. Für die ungefähre Berechnung der Bestattungskosten können Sie unseren Bestattungskosten-Rechner nutzen.

Kosten einer Beerdigung in Deutschland

Kostenbeispiel für eine Bestattung in mittlerer Ausführung

Leistungen

Kosten

Bestatterkosten (Sarg, Überführung, Ankleiden, Aufbahren etc.)

2.400 Euro

Steinmetz und Gärtner

5.940 Euro

Friedhofsgebühren für 20 Jahre

2.350 Euro

Fremdleistungen (Trauerfeier, Blumen, Todesanzeige, Karten etc.)

1.085 Euro

Urkunden Gebühren

90 Euro

Gesamtkosten

11.865 Euro

Zahlungsweise (gegebenenfalls)

Je nach Zahlungsweise kann die Beitragshöhe Ihrer Sterbegeldversicherung variieren. Auf ein ganzes Jahr bezogen ist die Beitragshöhe in der Regel niedriger, wenn Sie die jährliche Zahlungsweise wählen. Bei einer monatlichen, viertel-, oder halbjährlichen Zahlung werden von vielen Versicherern Zuschläge erhoben. Grund dafür ist der administrative Mehraufwand, der sich durch Teilzahlungen ergibt.

Gesundheitsprüfung und Wartezeiten

Zusätzlich ist zu bedenken, dass Sterbegeldversicherungen mit und ohne Gesundheitsprüfung angeboten werden. Bei Tarifen ohne Gesundheitsprüfung wird meist eine Wartezeit oder eine anfängliche Staffelung der Versicherungssumme vereinbart. Während dieser Phase erhalten die Hinterbliebenen nicht die volle Versicherungssumme.

Die Wartezeit beziehungsweise Staffelungsphase kann von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich ausfallen. Bei der LV 1871 dauert sie zwischen 12 und 36 Monaten. Für über 60-Jährige sind 12 Monate am Markt aktuell die kürzeste Zeit bis zur vollen Summe – abgesehen von Tarifen mit Gesundheitsprüfung (Stand: Mai 2019).

Es gibt einige relevante Faktoren, die die Beitragshöhe Ihrer Sterbegeldversicherung beeinflussen können. Um zu wissen, was Ihre Sterbegeldversicherung kosten könnte, nutzen Sie einfach unseren Sterbegeld-Rechner.

Unsere Tarife zur Sterbegeldversicherung im Vergleich

Sterbegeld Basis & Sterbegeld Plus

Leistungen

Sterbegeld Basis

Tarif 1

Sterbegeld Plus

Tarif 2

Unsere Empfehlung

Eintrittsalter

40 Jahre bis 90 Jahre

40 Jahre bis 90 Jahre

Beitragszahlung

bis 85 Jahre

bis 85 Jahre

Lebenslange Absicherung

Versicherungssumme

1.500€ bis 12.500€

1.500€ bis 12.500€

Ohne Gesundheitsprüfung

Volle Leistung ab

24-36 Monaten

12-36 Monaten

Erbrechtsberatung

Doppelte Leistung bei Unfalltod

Optional: Digitaler Nachlassplaner

Sichern Sie sich jetzt ein passendes Angebot

Weitere Informationen zum Thema Sterbegeldversicherung

Sterbegeldversicherung

Haben Sie zum Zeitpunkt Ihres Todes keine Bestattungsvorsorge, kann es passieren, dass Ihre Hinterbliebenen mit den Bestattungskosten überfordert sind.

Jetzt Informieren Online abschließen

Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit

Einige haben eine Wartezeit bis zur Auszahlung der vollen Versicherungssumme. Andere Anbieter verzichten auf eine Wartezeit.

Jetzt Informieren Online abschließen

Sterbegeldversicherung Senioren

Manche Anbieter haben für den Abschluss ein Höchstalter bis zum 85. Lebensjahr festgelegt. Bei der LV 1871 liegt die Grenze beim 90. Lebensjahr.

Jetzt Informieren Online abschließen

Sterbegeldversicherung Steuer

Die Sterbegeldversicherung gilt vor dem Finanzamt als Lebensversicherung, weswegen sie steuerlich auch so behandelt wird. Alle Infos zur steuerlichen Behandlung von Sterbegeldversicherungen.

Jetzt Informieren Online abschließen