Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Logo LV 1871
  • Sie sind Privatkunde und haben Fragen zu einem bestehenden Vertrag?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 11

    Sie sind Privatkunde und wünschen ein Angebot oder eine Beratung?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 46

    Online-Terminvereinbarung

    Sie sind Geschäftspartner?
    Bitte wenden Sie sich
    an Ihre Filialdirektion

    Oder wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 77








    • Name*
      Straße*
      Vorname*
      PLZ / Ort*
      E-Mail-Adresse*
      Betreff
      Telefonnummer
      Versicherungsnummer
      Ihre Nachricht

      *Pflichtangaben

      Quiz (bitte Lösung eintragen):

    Kindervorsorge

    Kinderabsicherung: Was Eltern wissen müssen

    • Vorsorgeprodukte und Versicherungen für Familien
    • Absicherung durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung
    • Anlagemöglichkeiten für Eltern
    Mutter lächelt mit Baby im Arm
    MeinPlan Kids jetzt sparen

    Welche Möglichkeiten der Kinderabsicherung gibt es?

    Die Geburt eines Kindes gehört für die meisten Eltern zu den schönsten und aufregendsten Ereignissen im Leben. Wenn aus einem Paar eine Familie wird, gibt es jede Menge zu organisieren.

    Zunächst einmal stellen sich ganz praktische Fragen: Wer bleibt zu Hause und kümmert sich um den Nachwuchs? Für wie lange? Darüber hinaus müssen verantwortungsvolle (werdende) Mütter und Väter langfristig planen und dabei auch unangenehme Szenarien durchspielen: Was geschieht, wenn der Hauptverdiener dauerhaft nicht mehr arbeiten kann – oder gar verstirbt? Wie können Eltern ihre Kinder finanziell absichern, um ihnen eine sorgenfreie Zukunft zu ermöglichen? Welche Vorsorgeprodukte und Versicherungen für Familien empfehlenswert sind, erläutern wir im Folgenden.

    Um den Partner und die Kinder im Todesfall abzusichern und die Liebsten so vor dem finanziellen Ruin zu bewahren, sollte der Hauptverdiener der Familie über den Abschluss einer Risikolebensversicherung nachdenken. Der Versicherungsfall tritt ein, wenn der Versicherungsnehmer verstirbt – die Risikolebensversicherung ist also ein reiner Todesfallschutz. Die Versicherungssumme sollte mindestens so bemessen sein, dass damit etwaige Schulden beglichen werden können, zum Beispiel im Rahmen einer Baufinanzierung. Dadurch wird sichergestellt, dass die Hinterbliebenen nach dem Tod ihres Familienmitglieds nicht auch noch ihr Zuhause verlieren.

    Darüber hinaus sollte die Versicherungssumme aus der Risikolebensversicherung den Einkommensverlust des Verstorbenen kompensieren. Konkret bedeutet dies, dass nicht nur die Lebenshaltungskosten für die kommenden Monate und Jahre, sondern auch die Ausbildungskosten der Kinder berücksichtigt werden sollten. Als Richtwert für die Versicherungssumme gelten fünf Bruttojahresgehälter.

    Gewusst? Die Risikolebensversicherung bietet auch bei hohen Versicherungssummen vergleichsweise günstige Konditionen. Denn anders als die Kapitallebensversicherung, mit der Kapital für die private Altersvorsorge angespart wird, wird die Risikolebensversicherung nur im Todesfall des Versicherungsnehmers ausbezahlt.

    Kinder absichern durch Berufsunfähigkeitsversicherung

    Ein weiteres wichtiges Instrument der finanziellen Absicherung für Kinder ist die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Sie leistet, wenn Mutter oder Vater ihrer Arbeit zu mindestens 50 Prozent und für mindestens sechs Monate nicht mehr nachgehen können. Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente sollte so gewählt werden, dass sie wenigstens 70 bis 80 Prozent des Nettoeinkommens des versicherten Elternteils abdeckt. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die Familie ihren Lebensstandard halten kann, wenn Mutter oder Vater dauerhaft körperlich oder seelisch erkranken.

    Dass es soweit kommt, ist im Übrigen viel wahrscheinlicher als den meisten Menschen bewusst ist: Laut Angaben der Deutschen Rentenversicherung wird jeder vierte Erwerbstätige in Deutschland aufgrund gesundheitlicher Probleme für längere Zeit berufsunfähig. Daher gilt die Berufsunfähigkeitsversicherung als eine der wichtigsten Policen überhaupt – gerade für Familien.

    Versicherungen – für alle Familienmitglieder

    Eine Hausrat-, Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung haben viele Paare bereits abgeschlossen, wenn sich der Nachwuchs ankündigt. Falls nicht, ist die Geburt des ersten Kindes eine gute Gelegenheit, dies nachzuholen. Denn bei diesen Versicherungen sind die Kinder in der Regel über ihre Eltern mitversichert. Trotzdem lohnt sich ein Blick in die Versicherungsunterlagen, um die Kinderabsicherung zu überprüfen.

    Insbesondere bei der privaten Haftpflichtversicherung sollten Kinder unter sieben Jahren explizit mitversichert sein. Sie gelten nämlich als deliktunfähig, können also für ihr Handeln nicht zur Verantwortung gezogen werden.

    Finanzielle Absicherung Kind: Anlagemöglichkeiten für Eltern

    Ein bedeutsamer Punkt, wenn es um die Absicherung für die Kinder geht, ist das Schaffen eines finanziellen Polsters. Vom angesparten Geld können die Kinder später beispielsweise ihre Ausbildung, das Studium oder einen Auslandsaufenthalt finanzieren, den Führerschein bezahlen oder eine Anzahlung für das Eigenheim leisten. Dabei gilt: Je früher mit dem Vermögensaufbau begonnen wird, desto mehr bekommt der Nachwuchs später ausbezahlt. Gut zu wissen: Schon relativ geringe monatliche Beiträge können, wenn sie langfristig und umsichtig angelegt werden, über die Jahre zu einer stattlichen Summe anwachsen. Allerdings bringen Tagesgeldkonten und das klassische Sparbuch aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase kaum Erträge – hier stellen beispielsweise Fondsrenten mit ihren attraktiven Renditechancen eine lohnenswerte Alternative dar.

    Eine repräsentative Umfrage der LV 1871 ergab, was Eltern beim Fondssparen am wichtigsten ist: 40 Prozent der Befragten wünschen sich eine sichere Geldanlage, 18 Prozent eine gute Zinsentwicklung und neun Prozent möchten in nachhaltige Fonds investieren. All dies ermöglicht „MeinPlan Kids“, die Kindervorsorge der LV 1871. Diese moderne, flexible Sparlösung bietet dem Nachwuchs nicht nur eine finanzielle Absicherung für den Start ins Erwachsenenleben. Der Vertrag kann nach der Versorgungsphase durch die Eltern vom Kind weitergeführt werden und für den Aufbau einer privaten Altersvorsorge genutzt werden.

    Fondsgebundene Produkte der LV 1871

    Versicherungen

    MeinPlan

    MeinPlan - die Flexible und chancenreiche Fondsrente

    Versicherungen

    Startklar

    StartKlar - die Garantierente

    Versicherungen

    Kindervorsorge (MeinPlan Kids)

    Die moderne Sparlösung für den Nachwuchs

    Kinder absichern

    Schon ab 25 Euro pro Monat können Eltern mit „MeinPlan Kids“ für die Zukunft ihrer Kinder vorsorgen. Für die Geldanlage stehen über 100 Fonds zur Auswahl, darunter das Portfolio „Strategie Nachhaltigkeit“. Die Spar-Mit-Option ermöglicht es den Großeltern, Paten und anderen nahestehenden Personen, in die fondsgebundene Lösung des Kindes zu investieren – ganz bequem per Überweisung und ab einem Einzelbetrag von 50 Euro. Nach Eingang der Überweisung kann die zuzahlende Person die Geschenkkarte der LV 1871 nutzen, um darauf ihre Glückwünsche für das Kind zu notieren – beispielsweise zum Geburtstag, zur Taufe, zur Einschulung, zur Kommunion oder Konfirmation.

    Fazit

    Fazit

    Wer Verantwortung für eine Familie trägt, sollte sich frühzeitig einen Überblick über seine finanzielle Situation verschaffen. Die größten Risiken, wie eine mögliche Berufsunfähigkeit und der eigene Todesfall, lassen sich durch den Abschluss einer geeigneten Berufsunfähigkeitsversicherung und einer Risikolebensversicherung mit entsprechend hoher Deckungssumme absichern. Um über die Jahre ein finanzielles Polster für den Nachwuchs zu schaffen, eignet sich ein fondsgebundenes Produkt mit attraktiven Renditechancen. Schon ab 25 Euro im Monat können Eltern für die Zukunft ihrer Kinder vorsorgen.

    Weitere Informationen zum Thema Kindervorsorge

    Versicherungen

    Kindervorsorge Ratgeber

    Der Kindervorsorge Ratgeber mit wertvollen Tipps für Eltern, Großeltern und Paten!

    Mädchen steckt Geld ins Sparschwein

    Versicherungen

    Taschengeld für Kinder

    Wie viel Taschengeld sollte mein Kind bekommen?

    Großmutter und Enkelin

    Versicherungen

    Enkelkind Schenkung

    Schenkung an Enkelkinder und Kinder: Darauf müssen Sie achten

    Versicherungen

    Fondsgebundene Rentenversicherung Kinder

    Wie sinnvoll ist eine fondsgebundene Rentenversicherung für Kinder?

    Mädchen mit Brille zeigt nach oben

    VERSICHERUNGEN

    Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder

    Eine vollwertige und eigenständige Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder wird für Schüler ab dem 10. Lebensjahr angeboten.

    Vater spielt mit Tochter

    Magazin

    Alleinerziehende Eltern – Absicherung und Unterstützung

    Wir geben Tipps zu besonderen Aspekten der Absicherung für Kinder und zu finanziellen Förderungen für Einelternfamilien.

    Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

    Berufsunfähigkeitsversicherung

    Private Rentenversicherung

    Risikolebensversicherung

    Beliebte Beiträge