Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Logo LV 1871
  • Sie sind Privatkunde und haben Fragen zu einem bestehenden Vertrag?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 11

    Sie sind Privatkunde und wünschen ein Angebot oder eine Beratung?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 46

    Online-Terminvereinbarung

    Sie sind Geschäftspartner?
    Bitte wenden Sie sich
    an Ihre Filialdirektion

    Oder wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 77








    • Name*
      Straße*
      Vorname*
      PLZ / Ort*
      E-Mail-Adresse*
      Betreff
      Telefonnummer
      Versicherungsnummer
      Ihre Nachricht

      *Pflichtangaben

    Kindervorsorge

    Sparbuch für Enkelkinder

    • Lohnt sich ein Sparbuch für Enkel noch
    • Viele Banken berechnen mittlerweile für Giro- oder Tagesgeldkonten Negativzinsen
    • Welche Alternativen gibt es zum Sparbuch
    Großeltern mit Enkelkinder freuen sich und lachen
    MeinPlan Kids jetzt sparen

    Sparbuch für Enkel – Lohnenswert oder nicht?

    Ein Sparbuch hat an und für sich viele Vorteile. Man legt sein Geld auf einem Konto an und bekommt dafür Zinsen. Allerdings ist das Sparbuch als Anlagelösung nicht mehr wirklich lukrativ. Die Zinsen dafür sind oftmals niedriger als die Inflationsrate. Was also können Großeltern anstelle des Sparbuchs für Enkel in Sachen Vermögensaufbau unternehmen?

    Immer mehr Großeltern interessieren sich für moderne Lösungen

    Während sich die „Best Ager“ also durchaus in ihrer neuen Rolle als aktive Senioren wohlfühlen, ist es mit dem Sparen schon etwas komplizierter. Das Sparbuch für Enkel funktioniert einfach nicht mehr so wie früher. Warum? Die Zinsen sind einfach meistens so niedrig, dass sie von der Inflation aufgefressen werden. Viele Banken berechnen mittlerweile für Giro- oder Tagesgeldkonten sogar Negativzinsen.

    Während früher also das Sparbuch für Enkel quasi eine Art zuverlässige und sichere Anschubfinanzierung für das neugeborene Leben war, ist das Sparen mit dem Sparbuch für Enkel heute kaum noch rentabel. Auch Tages- oder Festgeldkonten sind oftmals nur noch bedingt sinnvoll.

    Welche Möglichkeiten haben also Großeltern statt dem Sparbuch für Enkel?

    Tagesgeldkonto

    Hier können Anleger wie beim Sparbuch ihr Geld jederzeit anlegen. Dazu gibt es gegenüber dem Sparbuch einen Vorteil: Das Tagesgeldkonto ist flexibler. Sie können nämlich unbegrenzt Summen abheben. Beim Sparbuch ist das Abheben in der Regel auf 2.000 Euro begrenzt. Allerdings liegen auch beim Tagesgeldkonto die meisten Zinssätze unter der Inflationsrate – und sind somit nicht gewinnbringend.

    Festgeldkonto

    Hier sind die Zinsen im Vergleich zum Sparbuch und zum Tagesgeldkonto etwas höher – und liegen manchmal sogar über der Inflationsrate. Eventuell kann man hier sogar einen Gewinn machen – und zumindest sein Geld sicher und ohne Verluste anlegen.

    Fonds- beziehungsweise ETF-Produkte

    Seit dem Start der Niedrigzinsphase erfreut sich diese Sparlösung zunehmend großer Beliebtheit. Der Grund dafür ist eine relativ gute Mischung aus Flexibilität und – im Gegensatz zu Sparbuch, Tagesgeld oder Festgeld – relativ hohen Renditechancen.

    Großeltern können statt dem Sparbuch für Enkel in Fonds oder ETFs investieren

    Viele Anleger haben Fonds und ETFs seit Jahren als langfristig gewinnbringende Alternative zu den klassischen Sparformen entdeckt. Zugegeben: ETFs und Fonds investieren in Produkte, die an der Börse gehandelt werden. Deshalb sind sie gewissen Schwankungen unterworfen, die schwer vorherzusagen sind. Wer aber langfristig denkt und spart – und das ist ja bei Enkelkindern ganz besonders der Fall – kann auf das langfristige Wachstum der Börsen setzen. So können Fondsparer oder auch Anleger in ETFs langfristig relativ zuverlässig mit einer Rendite rechnen. Insbesondere die ETFs sind auch bei verbraucherfreundlichen Portalen als flexible, renditestarke und günstige Alternative beliebt. Das bestätigt unter anderem auch die Stiftung Warentest.

    Was sind ETFs? Und wie kann ich sie besparen?

    Die Abkürzung ETF steht für Exchange Traded Funds, also börsengehandelte Fonds. ETFs bilden in der Regel einen Index wie beispielsweise den DAX ab. Die Kursentwicklungen richten sich also nach diesem Index: Steigt der Index, steigt der Kurs des ETF, fällt der Index, fällt auch der Kurs. ETFs lassen sich entweder mit einem Einmal-Beitrag erwerben, oder sie lassen sich mit einem regelmäßigen ETF-Sparplan besparen.

    Monatlicher ETF- oder Fonds-Sparplan lässt Vermögen schrittweise anwachsen

    Mit der kundenfreundlichen und transparenten Vorsorgelösung MeinPlan Kids der LV 1871 gibt es jetzt ein Produkt, das als Alternative zum Sparbuch für Enkel genutzt werden kann. Bei dieser Fondsrente für Kinder können Oma und Opa wie bei einem Sparbuch regelmäßig Beiträge einzahlen und so nach und nach für Ihre Enkel ein Vermögen aufbauen. Dabei können sie zwischen zwei ETF-Portfolios sowie zwei professionell verwalteten Fonds-Portfolios wählen. Eines davon ist sogar besonders nachhaltig: Es basiert auf 5 FNG-zertifizierten Fonds, die besonders umweltfreundlich, ökologisch und sozial ausgewogen sind. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich aus rund 100 geprüften Fonds sein eigenes Portfolio zusammenzustellen. So ist für jeden Geschmack etwas dabei: Entweder setzen die Großeltern auf die Fondsauswahl der LV 1871 Experten, oder sie steuern Ihre Anlage selbst.

    Fondsgebundene Produkte der LV 1871

    Mädchen mit Kopfhörer

    Versicherungen

    Kindervorsorge (MeinPlan Kids)

    Die moderne Sparlösung für den Nachwuchs

    Kampagne Rockt - LV 1871

    Versicherungen

    MeinPlan

    MeinPlan - die Flexible und chancenreiche Fondsrente

    Frau mit Afro

    Versicherungen

    Startklar

    StartKlar - die Garantierente

    Spar-Mit-Option und Cash-to-Go-Option

    So macht die Variante zum Sparbuch für Enkel noch mehr Spaß

    MeinPlan Kids eignet sich aber auch für Großeltern, die gar nicht selbst eine eigene Vorsorgelösung für Ihre Enkelkinder abschließen wollen. Sie können über die Spar-Mit-Option auch einfach bei den Eltern mitsparen. Auch hier entweder mit einmaligen Zahlungen zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel Geburtstagen oder Weihnachten, oder aber gleich regelmäßig. Die Cash-to-Go-Option ermöglicht zudem Entnahmen aus dem angesparten Vermögen. Damit können Großeltern ihren Enkelkindern, wie früher auch beim Sparbuch für Enkel, spontan Wünsche erfüllen.

    Weitere Informationen zum Thema Kindervorsorge

    Gruppe Kinder

    Versicherungen

    Kindervorsorge Ratgeber

    Der Kindervorsorge Ratgeber mit wertvollen Tipps für Eltern, Großeltern und Paten!

    Großvater hält Enkelkind im Arm

    Versicherungen

    Enkelkind Geldanlage

    Geld für Enkel anlegen funktioniert heute anders als früher. Erfahren Sie mehr!

    Großeltern mit Enkeltochter

    Versicherungen

    Sparen für Enkelkinder

    Dieser Beitrag beleuchtet die Herausforderungen und bietet flexible und nachhaltige Sparlösungen für Großeltern.

    Kinder heben die Hände in die Luft

    Versicherungen

    Fondsgebundene Rentenversicherung Kinder

    Wie sinnvoll ist eine fondsgebundene Rentenversicherung für Kinder?

    Roothaariger Junge im Klassenzimmer

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler

    Für einen frühen Start bei der Berufsunfähigkeitsversicherung bereits im Kindesalter gibt es genügend gute Gründe.

    Baby schläft

    Magazin

    Geschenke zur Geburt – was wirklich sinnvoll ist

    An Geschenkmöglichkeiten zur Geburt mangelt es nicht. Allerdings sollte man sich zuvor damit beschäftigen, was die neue Familie tatsächlich braucht.

    Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

    eXtra-Rente

    Invaliditätsversicherung

    Sterbegeldversicherung