Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Logo LV 1871
  • Sie sind Privatkunde und haben Fragen zu einem bestehenden Vertrag?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 11

    Sie sind Privatkunde und wünschen ein Angebot oder eine Beratung?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 46

    Online-Terminvereinbarung

    Sie sind Geschäftspartner?
    Bitte wenden Sie sich
    an Ihre Filialdirektion

    Oder wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 77








    • Name*
      Straße*
      Vorname*
      PLZ / Ort*
      E-Mail-Adresse*
      Betreff
      Telefonnummer
      Versicherungsnummer
      Ihre Nachricht

      *Pflichtangaben

      Quiz (bitte Lösung eintragen):

    Berufsunfähigkeitsversicherung

    Risikozuschlag bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

    Wiki auf Tastatur

    Definition - Risikozuschlag

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist dafür gedacht, im Falle der Berufsunfähigkeit finanziell eine gewisse Absicherung zu bieten. Damit Versicherer das Risiko einer Person abschätzen können, berufsunfähig zu werden, stellen sie vor dem Vertragsabschluss Risikofragen. Diese Fragen müssen korrekt und ehrlich beantwortet sowie vollständig ausgefüllt werden. Nur dann kann sichergestellt werden, dass es im Ernstfall keine Probleme bei der Bewilligung einer privaten Berufsunfähigkeitsrente gibt.

    Die Antworten der Risikofragen können aber natürlich den künftigen Beitrag beeinflussen. Ist das Risiko für eine eventuelle Berufsunfähigkeit sehr hoch, so könnten Verträge abgelehnt werden. Wahrscheinlicher ist jedoch der Ausschluss bestimmter Krankheiten oder ein Risikozuschlag auf den monatlichen Beitrag.

    Um herauszufinden, welche Vorerkrankungen und Risiken möglicherweise einen Risikozuschlag nach sich ziehen, bietet die LV 1871 das Tool Quick Risk. Hiermit können Anwender innerhalb weniger Minuten herausfinden, wie sich bestimmte Situationen auf die Annahme der Berufsunfähigkeitsversicherung auswirken könnten. Zu beachten ist allerdings, dass es sich hierbei um eine unverbindliche Ersteinschätzung handelt.

    Quick Risk ermittelt, ob ein Antrag wahrscheinlich angenommen oder abgelehnt wird beziehungsweise eine umfangreichere Risikoprüfung durchlaufen muss. Für eine erste Orientierung ist es für Verbraucher aber sehr sinnvoll, um eventuelle Risikozuschläge abzuwägen.

    Welche Erkrankungen und Situationen bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu einem Risikozuschlag führen, lässt sich nicht eindeutig benennen. Sowohl die Vorerkrankungen, die aktuelle Situation (beispielsweise das Gewicht oder Gewohnheiten wie das Rauchen) und auch der eigene Beruf tragen in Summe zu einer Einschätzung bei. Dabei ist gerade auch der Beruf maßgeblich.

    Ein Risikozuschlag kann, abgesehen vom Beruf oder Erkrankungen, auch durch ausgeübte Sportarten auftreten. Es ist wichtig, diese Sportarten wahrheitsgemäß anzugeben, auch wenn dadurch möglicherweise ein Zuschlag fällig wird. Zu einer Erhöhung führen beispielsweise Tätigkeiten wie Tauchen oder Boxen.

    » Jetzt BU-Beitrag berechnen und vorsorgen «

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung der LV 1871

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung „Golden BU“

    Unsere "Golden BU" mit individuellen Bausteinen

    Vorsorgeschutz

    Versicherungen

    Vorsorgeschutz – Vorsorgeverträge absichern

    Wir übernehmen die Beiträge für Ihre Vorsorgeverträge, wenn Sie berufsunfähig werden.

    Wiki auf Tastatur

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung Wiki

    Berufsunfähigkeitsversicherung Wiki - wichtige Begriffe verständlich erklärt

    FAQ Würfel in einer Hand

    Versicherungen

    Berufsunfähigkeitsversicherung Fragen

    Häufige Fragen und ihre Antworten rund um das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung

    Diese drei Fachbegriffe könnten Sie auch interessieren

    Ausschlüsse

    Risikoberufe

    Rücktrittsrecht

    Beliebte Beiträge