Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Logo LV 1871
  • Sie sind Privatkunde und haben Fragen zu einem bestehenden Vertrag?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 11

    Sie sind Privatkunde und wünschen ein Angebot oder eine Beratung?

    Wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 46

    Online-Terminvereinbarung

    Sie sind Geschäftspartner?
    Bitte wenden Sie sich
    an Ihre Filialdirektion

    Oder wählen Sie:
    089/ 55 167 – 11 77








    • Name*
      Straße*
      Vorname*
      PLZ / Ort*
      E-Mail-Adresse*
      Betreff
      Telefonnummer
      Versicherungsnummer
      Ihre Nachricht

      *Pflichtangaben

    Basisrente: Für wen ist sie geeignet?

    FAQ Würfel in einer Hand

    Zu wem passt die Rürup-Rente?

    Egal ob Angestellter oder Selbstständiger, Geringverdiener oder Gutverdiener: Das Thema private Altersvorsorge geht jeden etwas an. Doch nicht jedes Vorsorgemodell ist für jeden gleich gut geeignet. Wie sieht es mit der Basisrente aus: Für wen kommt sie infrage?

    Die Basisrente, auch Rürup-Rente genannt, wurde 2005 als alternative staatlich geförderte Vorsorgeform eingeführt. Sie richtet sich in erster Linie an diejenigen, die weder in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, noch in einem berufsständischen Versorgungswerk pflichtversichert sind – also diejenigen, die nicht von den anderen staatlichen Förderungsmodellen wie der Riester-Rente oder der betrieblichen Altersversorgung (bAV) profitieren können. Dies trifft insbesondere auf Selbstständige, Freiberufler, Gesellschafter und Geschäftsführer zu.

    Rürup-Rente: auch für viele Beamte und Angestellte von Vorteil

    Rürup-Rente: auch für viele Beamte und Angestellte von Vorteil

    Darüber hinaus kann die Basisrente auch für Beamte und Angestellte mit höherem Einkommen interessant sein, die nach einer zusätzlichen Möglichkeit suchen, staatlich gefördert fürs Alter vorzusorgen. Denn die Rürup-Rente bringt etwaige Steuererleichterungen mit sich. Vor allem Gutverdiener, profitieren davon: Im Jahr 2021 können 92 Prozent des förderfähigen Höchstbetrages von 25.787 Euro steuererleichternd geltend gemacht werden.

    Im Detail: Für wen sich die Rürup-Rente lohnt

    Die Rürup-Rente ist ein Modell zur privaten Altersvorsorge, das sich in erster Linie an Selbstständige richtet, die nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Sie können durch die Rürup-Rente eine Basisvorsorge fürs Alter anlegen. Je nach Vertragsart wird mithilfe einer klassischen Rentenversicherung, einer fondsgebundenen Rentenversicherung oder mit Fondssparplänen Kapital angespart.

    Die Beiträge zur Basisrente sind steuerlich absetzbar. Weiterer Vorteil: Nach allgemeiner Rechtsauffassung ist das Guthaben in Basisrenten grundsätzlich pfändungs- und insolvenzsicher angelegt.

    Für nicht berufstätige Ehepartner von Selbstständigen, Geschäftsführern und Gesellschaftern kann die Basisrente ebenfalls lohnenswert sein – schließlich hängen sie finanziell von den unternehmerischen Entscheidungen ihres Gatten bzw. ihrer Gattin ab. Auch für sie bietet die Basisrente eine sichere Art der Altersvorsorge, die zudem mit steuerlichen Vorteilen lockt, sofern die Eheleute gemeinsam veranlagt werden.

    Für wen Rürup eher nicht das Richtige ist

    Grundsätzlich kann jeder Steuerpflichtige eine Basisrente abschließen – doch nicht in jeder Lebenssituation ist dies auch sinnvoll. Da die Steuerersparnisse mit der Höhe der Einzahlungen bzw. mit der Höhe des persönlichen Steuersatzes steigen, eignet sich die Basisrente nicht für Selbstständige mit geringem Einkommen.

    Jungunternehmer, die erst vor Kurzem in die Selbstständigkeit gestartet sind und nicht abschätzen können, ob sie die Beiträge langfristig aufbringen können, sollten kritisch prüfen, ob Sie von Rürup profitieren können. Bei einem geringen zu versteuernden Einkommen kommt unter Umständen kein Steuervorteil zustande.

    Unsere Expertin

    Unsere Expertin

    Steffi Rösch – Produktentwicklerin und Produktmanagerin der LV 1871

    Steffi Rösch ist in der Produktentwicklung und dem Produktmanagement der LV 1871 sowohl im Bereich der biometrischen Risikoabsicherung als auch im Bereich Altersvorsorge tätig. Sie analysiert dabei intensiv die Anforderung unabhängiger Ratinggesellschaften um sicher zu stellen das die Tarife der LV 1871 mehr als nur den Marktstandard abbilden.

    Für die LV 1871 und deren Kunden bringt sie dabei ihr mathematisches und aktuarielles Wissen für die Entwicklung fairer und kundenorientierter Lösungen mit ein.

    WEITERE INFORMATIONEN ZUM THEMA BASISRENTE

    Versicherungen

    MeinPlan Basisrente

    Die staatlich geförderte Altersvorsorge MeinPlan Basisrente

    Ältere Damen mit Graue Kurzhaarfrisur

    Versicherungen

    Basisrente Rechner

    Die Höhe hängt unter anderem von der Höhe der eingezahlten Beiträge, vom Versicherungsbeginn und dem Renteneintrittsalter ab.

    Zwei Beamte unterhalten sich über ein Projekt

    Versicherungen

    Basisrente für Beamte

    Die Basisrente (Rürup Rente) als Altersvorsorge für Beamte

    erfolgreicher Selbständiger mit Tablet

    Versicherungen

    Basisrente für Selbständige

    Die Basisrente (Rürup Rente) als Altersvorsorge für Selbständige

    Diese Fragen könnten Sie auch interessieren

    Was ist eine Basisrente?

    Ist die Basisrente sinnvoll?

    Ist die Basisrente vererbbar?

    Beliebte Beiträge