Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Logo LV 1871
  • E-Mail

    Rund um die Uhr verfügbar








    Name*
    Vorname*
    E-Mail-Adresse*
    Telefonnummer
    Betreff
    Ihre Nachricht

    *Pflichtangaben


    Telefon

    Direkter Expertenkontakt

    Ihr direkter Draht zu uns

    Ihre Fragen beantworten wir gerne.
    Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

    089 / 551 67 – 11 46

    Lebensversicherung von 1871 a. G. München
    Zentralvertrieb

    Maximiliansplatz 5
    80333 München

    Telefon: 089 / 5 51 67 – 11 46
    Telefax: 089 / 5 51 67 – 12 12

    E-Mail: zentralvertrieb@lv1871.de
    Web: www.lv1871.de

Basisrente (Rürup-Rente)

Basisrente berechnen

  • Steuerlich geförderte Altersvorsorge
  • Attraktive Renditechancen dank ausgezeichneter Fondsauswahl
  • Optionaler Schutz bei schwerer Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Todesfall

Basisrente berechnen – der erste Schritt zur Altersvorsorge

Die gesetzliche Rente wird aufgrund der höheren Lebenserwartung und der sinkenden Zahl von Einzahlern in Zukunft wahrscheinlich nicht mehr als einzige Einnahmequelle im Alter ausreichen. Daher sollten sich sowohl Arbeiter, Angestellte als auch Selbständige über zusätzliche Möglichkeiten der Altersvorsorge Gedanken machen. Die Basisrente oder auch Rürup-Rente ist eine gute Ergänzung für Selbständige, gutverdienende Angestellte (Rechtsanwälte, Architekten, Ärzte) sowie Beamte, die eine Grundlage für ihre Rente legen oder diese aufstocken wollen. Vor allem die spezifischen Steuervorteile machen diese Art der Vorsorge attraktiv. Eine Auszahlung vor Rentenbeginn ist zwar nicht möglich, allerdings lässt sich der Rentenbeginn individuell festlegen, in der Regel zwischen dem 62. und 75. Lebensjahr.

So funktioniert die Basisrente

Die Rürup-Rente kann auch fondsbasiert abgeschlossen werden. Der entweder einmalig oder laufend (monatlich, quartalsmäßig, halbjährlich, jährlich) gezahlte Beitrag wird zu einem gewissen Teil in Investmentfonds investiert. Dabei kann der Versicherungsnehmer in der Regel entscheiden, ob er seine gezahlten Beiträge zum Rentenbeginn garantiert haben möchte oder keine Garantie vereinbart und damit versucht, das Potential des Marktes voll auszuschöpfen. Je nachdem, ob eine Garantie gewählt wird oder nicht, ergeben sich unterschiedliche die Renditechancen.

Sinnvoll kann eine Rürup-Rente sein, bei der man weitgehend flexibel ist und auch nachträglich das Garantieniveau für zukünftige Beiträge anpassen kann.

Basisrente und Steuern

Die Steuervorteile der Rürup-Rente, beziehungsweise Basisrente, steigern sich von Jahr zu Jahr. Einzahlungen können teilweise als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Ab dem Jahr 2025, 20 Jahre nach Einführung der Rürup-Rente, können 100 Prozent der Beiträge steuerlich geltend gemacht werden. Damit bleibt ein Großteil der Beiträge während der Ansparphase zwar steuerfrei, dafür steigt aber der Besteuerungsanteil der Auszahlungen ab Renteneintritt. Bis zum Jahr 2040 ist der Anteil gestaffelt, derzeit (Stand 2019) beträgt er 78 Prozent. Für die Versteuerung der Rente gilt der jeweilige Zeitpunkt des Rentenbeginns. Der zu versteuernde Anteil der Rente bleibt dann ein Leben lang gleich. Ab einem Rentenbeginn im Jahr 2040 muss die gesamte Rente versteuert werden.

Rechenbeispiel

Die Meinung der Experten:

Siegel Fitch: A+ Stark

"A+ Stark"

FitchRatings

"Kundenliebling"

Deutschland Test

Weitere Merkmale der Basisrente

Junge Frau umarmt VaterDie Rürup-Rente ist nicht übertrag- oder vererbbar, allerdings gibt es die Option des Hinterbliebenenversorgung sowie der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung.

Verstirbt der Versicherungsnehmer vor Rentenbeginn, verbleibt das Geld in dem Versicherungsprodukt. Es sei denn, es wurde eine Beitragsrückgewähr vereinbart. In diesem Fall erhalten die Hinterbliebenen die gezahlten Beiträge in Form einer Rente zurück.

Stirbt der Versicherungsnehmer nach Rentenbeginn können im Falle der ausgeübten Option des Hinterbliebenenschutzes die Beiträge ebenfalls an Angehörige verrentet werden. Darüber hinaus lassen sich Basisrenten zwar kündigen, es gibt jedoch keinen Rückkaufswert. Bei der LV 1871 können die Zahlungen alternativ zeitweise ausgesetzt oder auf einen Mindestbeitrag von jährlich 600 Euro herabgesetzt werden. Bei einer verbleibenden Beitragszahlungsdauer von über 20 Jahren ohne Einschluss einer Zusatzversicherung darf der Mindestbetrag jährlich 300 Euro nicht unterschreiten. Ansonsten ist nur die vollständige Umwandlung möglich.

Basisrente berechnen – Welche Einzahlungshöhe ist sinnvoll?

Die Höhe der Basisrente hängt unter anderem von der Höhe der eingezahlten Beiträge, vom Versicherungsbeginn und dem Renteneintrittsalter ab. Um die Rürup-Rente zu berechnen sollte man bei den monatlichen Beiträgen überlegen, wie viel man von seinem Einkommen investieren kann. Ausschlaggebend für die Festlegung der Beitragshöhe kann auch die Frage sein, ob die Basisrente als Aufstockung oder Grundlage erfolgen soll. Einmalzahlungen bieten sich insbesondere an, wenn man einen höheren Betrag, wie beispielsweise ein Erbe, in die Altersvorsorge investieren will.

Private Rentenversicherung - Produkte der LV 1871

Versicherungen

MeinPlan Basisrente

Die staatlich geförderte Altersvorsorge MeinPlan Basisrente

Versicherungen

Riester-Rente

Vorfreude auf später - steuerlich gefördert

Versicherungen

Fondsgebundene Rentenversicherung

Die fondsgebundene Rentenversicherung

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Berufsunfähigkeitsversicherung

Private Rentenversicherung

Risikolebensversicherung