Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Kontakt
1. Oktober 2020

Zum Jahreswechsel fällt nach 26 Jahren der Solidaritätszuschlag für die meisten weg. Mit dem LV 1871 Online-Soli-Rechner erläutern Vermittler ihren Kunden, wie sie das gesparte Geld für die eigene Vorsorge nutzen können.

Soli-Ersparnis in die Vorsorge investieren – Soli-Rechner zeigt wie’s geht

Nur drei Felder ausfüllen und einmal klicken, schon sehen Vermittler und Kunden im Online-Soli-Rechner der LV 1871 schwarz auf weiß, wie viel Geld sie ab 2021 durch den Wegfall des Solidaritätszuschlags zusätzlich zur Verfügung haben. Welche Möglichkeiten es gibt, das Geld für die eigene Vorsorge einzusetzen, zeigt das Tool.

Bis zu 1.800 Euro Steuern pro Jahr sparen

Wenn im kommenden Jahr der sogenannte Soli wegfällt, habe die meisten von uns mehr Geld in der Tasche. Das Ifo-Institut hat für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung einmal ausgerechnet, dass Ehepaare mit zwei Kindern, die gemeinsam veranlagen bis zu 1.800 Euro Steuern pro Jahr sparen können. Für kinderlose Singles kann es teilweise sogar noch etwas mehr sein.

„Mit dem Online-Soli-Rechner zeigen Vermittler ihren Kunden in wenigen Schritten, wie viel mehr netto sie ab 2021 im Geldbeutel haben. Und er verdeutlicht, dass es sich lohnt, das Geld entweder für die den Einstieg in die Vorsorge zu nutzen oder einen bestehenden Vorsorgevertrag zu erweitern,“ stellt Fabian Schmidt, Maklerbetreuer aus Stuttgart, heraus. „Ein Ehepaar mit einem Gesamtjahreseinkommen von 100.000 Euro und einem Kind hat dann zum Beispiel jeden Monat 65,21 Euro mehr zur Verfügung. Das Geld können sie entweder nutzen, um einen Vorsorgevertrag für ihr Kind mit MeinPlan Kids abzuschließen oder in eine eigene fondsgebundene Vorsorgelösung mit MeinPlan investieren.“ Die verschiedenen Wege zeigt das Tool anhand von kurzen Beispielrechnungen.

Soli-Ersparnis für die Vorsorge bei Berufsunfähigkeit oder Rente nutzen

Dafür braucht es nur wenig Angaben: Brutto-Jahresgehalt, Familienstand und Kinder sollten angegeben werden. Anschließend errechnet das Tool die monatliche Ersparnis – und erläutert an drei Modellrechnungen wie das gesparte Geld optimal für die Altersvorsorge oder BU-Absicherung genutzt werden kann.

So kann ein verheirateter 30-Jähriger Maschinenbauingenieur mit zwei Kindern 43,72 Euro an Soli-Ersparnis für sich verbuchen. Er kann das gesparte Geld zum Beispiel nutzen, für eine solide Absicherung gegen Berufsunfähigkeit. Ein Golden BU der LV 1871 mit einer monatlichen BU-Rente von 2.000 Euro kostet ihn dann zum Beispiel nur noch 20,15 Euro statt 63,87 Euro pro Monat. Oder der Kunde investiert das zur Verfügung stehende Geld in seinen bestehenden Rentenvertrag, zum Beispiel um den Sparbetrag zu erhöhen. Damit steigt am Ende die Gesamtrente.

Soli-Ersparnis auch für betriebliche Altersversorgung

„Mit unserem Soli-Rechner lässt sich anhand der Gehaltsabrechnung zeigen, wieviel Arbeiter und Angestellte durch den Soli-Wegfall sparen können – einfacher und plakativer als das viele andere Tools es tun“, sagt Christian Rilli, LV 1871 Experte für betriebliche Altersversorgung, „Im zweiten Schritt kann man dann die Vorteile im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung aufzeigen. Das bedeutet nämlich bei einer Soli-Ersparnis von rund 40 Euro lässt sich dank Gehaltsumwandlung im Rahmen der bAV ein Bruttowert von etwa 80 Euro generieren – abhängig von Steuerklasse, Kinderzahl usw. Das kann man nutzen für die eigene Absicherung zum Beispiel über eine fondsgebundene Altersvorsorge mit MeinPlan der LV 1871. Der Kunde spart also Geld, dass er vorher nicht hatte, und obendrein gibt es einen Zuzahlungsbonus von 15 Prozent vom Arbeitgeber.“

Vorbehalte ausräumen – Vorsorgesparen ansprechen

Makler und Vermittler sind häufig mit Kunden konfrontiert, die sagen, die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit sei ihnen zu teuer oder die andere Anschaffungen auf der Prioritätenliste vor die Altersvorsorge gesetzt haben. Mit dem Wegfall des Soli-Zuschlags entsteht nun zusätzliches Potenzial, dass für die eigene Vorsorge und Absicherung genutzt werden kann. Der Online-Soli-Rechner hilft Vermittlern, dieses Thema bei Ihren Kunden anzusprechen.

Testen Sie unseren Soli-Rechner hier aus.

Neueste Beiträge aus anderen Rubriken

Das könnte auch interessant sein

Schüler High Five
Schüler BU: Wichtiger Schutz für die Zukunft

Der diesjährige Ausbildungsstart steht kurz bevor. Viele angehende Azubis befinden sich mitten in der Vorbereitungsphase. Mit dem Start ins Berufsleben wird für junge Leute eine Berufsunfähigkeitsversicherung interessant.

„Die bAV bleibt eine attraktive Form der Altersversorgung“

Niedrigzins und politische Diskussionen setzen auch die betriebliche Altersversorgung zunehmend unter Druck. Im Interview erklären bAV-Leiterin Silke Mallwitz, warum die bAV nach wie vor eine sinnvolle Form der Altersvorsorge ist.

Risikoleben: Flexible Tarifgestaltung ist ein wichtiges Argument für Kunden

Tobias Bierl und sein Team von der Finanzberatung Bierl in Kirchenrohrbach sind bei Kunden und Vermittlern für ihre Expertise in Sachen biometrische Absicherung bekannt. Im Interview erklärt er, warum er die seinen Kunden die neue Risikolebensversicherung der LV 1871 empfiehlt.

wir sind für sie da

IHR DIREKTER DRAHT ZU UNS

Sie haben allgemeine Fragen zu unseren Geschäftspartner-Services?

Dann wenden Sie sich an uns via E-Mail an

vertriebspartner@lv1871.de oder telefonisch an: 089 – 551 67 1177.

Sie möchten Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner aufnehmen?

Zu unseren Filialdirektionen