Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Kontakt
Foto Volker Hieronymus
6. August 2015

Volker Hieronymus ist der erste Rentner, der zusätzlich zu seiner LV1871 Basisrente auch eine eXtra-Rente erhält. Er spricht über seine Erfahrungen.

Zuschlag zur Basisrente: die eXtra-Rente

Volker Hieronymus ist Finanzberater für Bonnfinanz in Pfungstadt. Er ist der erste Rentner, der zusätzlich zu seiner LV1871 Basisrente auch eine eXtra-Rente erhält. Im Interview spricht er über seine Erfahrungen mit dem Produkt.

Wie kam es, dass Sie die LV1871 Basisrente mit eXtra-Rente abgeschlossen haben?
Volker Hieronymus:
Auf einer Konferenz 2009 wurde die Basisrente mit eXtra-Renten-Option vorgestellt. Dieses Produkt hat mich überzeugt. Vor allem die Möglichkeit, bei schwerer Krankheit eine höhere Rente zu erhalten. Diese Option bot zu dem Zeitpunkt kein anderer Versicherer. Also habe ich reagiert: Ich stellte meine Versicherung bei einer Konkurrenzgesellschaft beitragsfrei und schloss einen neuen Vertrag bei der LV1871 ab. Als Finanzberater verkaufe ich die Basisrente mit eXtra-Renten-Option selbst regelmäßig.

Welche Vorteile schätzen Sie als Kunde an diesem Produkt?
Volker Hieronymus: Die Basisrente lohnt sich zunächst einmal aus steuerlichen Gründen. Gerade die Ansparphase ist äußerst interessant, wenn man die Höchstbeiträge ausreizen kann. Seit Herbst 2014 beziehe ich die Basisrente. Aufgrund meines gesundheitlichen Zustands erhalte ich auch eine eXtra-Rente. Diese erhöht meine Basisrente um 45 Prozent. Zwar ist die Rente durch die kurze Laufzeit insgesamt nicht sehr hoch. Aber sie leistet einen guten Zusatzbeitrag zur Gesamtaltersvorsorge. Man muss ja privat aktiv werden – die gesetzliche Rente allein reicht nicht.

Was raten Sie jungen Menschen – worauf sollten sie achten bei der Altersvorsorge?
Volker Hieronymus: Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Auf jeden Fall sollte jeder versuchen, alle staatlichen Vergünstigungen mitzunehmen. Ansonsten hängt es sehr vom individuellen Fall ab, welches Produkt am besten passt. Für Angestellte ist Riester eine hervorragende Lösung. Selbstständige fahren sehr gut mit der Basisrente, vor allem weil sich hier auch eine BU-Versicherung mit einschließen lässt. Zudem kommt es darauf an, wie hoch das Einkommen ist und ob Kinder da sind. Wenn man alle Umstände mit einbezieht, findet sich für jeden Fall die optimale Lösung.

Herr Hieronymus, vielen Dank für das Gespräch.

Neueste Beiträge aus anderen Rubriken

Das könnte auch interessant sein

Policierung zum Jahreswechsel

Auch 2022 unterstützt die LV 1871 ihre Geschäftspartner im Jahreswechsel und bearbeitet eingehende Anträge durchgehend bis zum Jahresende. Die wichtigsten Fristen und Unterlagen auf einen Blick zusammengefasst.

Finanzielle Leistungsfähigkeit überprüfen: Groß oder klein?

In den bisherigen Beiträgen haben wir hinterfragt, was hinter den Kennzahlen steckt, die Ratings für die Bewertung von Lebensversicherungsunternehmen heranziehen. Zum Abschluss werfen wir einen Blick auf die Vor- und Nachteile der Unternehmensgröße. Denn auch sie spielt in Ratings häufig eine Rolle.

Finanzielle Leistungsfähigkeit beurteilen: Kostenquoten

Welcher Aussagewert haben Kennzahlen wie Überschussbeteiligung und verschiedene Kostenquoten, etwa der Abschlusskostenquote oder Stornoquote? Diese Frage beantwortet unser Experte im 3. Teil unserer Serie zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit von Lebensversicherungsunternehmen.

wir sind für sie da

IHR DIREKTER DRAHT ZU UNS

Sie haben allgemeine Fragen zu unseren Geschäftspartner-Services?

Dann wenden Sie sich an uns via E-Mail an

vertriebspartner@lv1871.de oder telefonisch an: 089 – 551 67 1177.

Sie möchten Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner aufnehmen?

Zu unseren Filialdirektionen