Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Kontakt
Labyrinth
22. Januar 2015

Die Zahl der bAV-Anwärter ist gestiegen. Mittelständler, die sich für eine bAV entscheiden, können auf Unterstützung zählen.

Unterstützung für den Mittelstand bei der betrieblichen Altersversorgung

Die Zahl der bAV-Anwärter ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Doch gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen gibt es noch reichlich Nachholbedarf. Mittelständler, die sich für eine bAV entscheiden, können auf Unterstützung zählen.

Das Marktforschungsinstitut TNS Infratest hat im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales erneut Zahlen zur Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung (bAV) in Deutschland erhoben. Darüber berichtet unter anderem das Fachmagazin procontra-online.de. Die Ergebnisse sind grundsätzlich positiv. So stieg der Anteil von Beschäftigten, die im Rahmen einer bAV abgesichert sind von 48,7 Prozent im Jahr 2001 auf insgesamt 59,5 Prozent im Jahr 2013.

Allerdings bedeutet dies auch, dass weiterhin über 40 Prozent der Beschäftigten noch keine betriebliche Altersversorgung haben. Das entspricht mehr als 12 Millionen Beschäftigten in Deutschland. Großes Verbesserungspotenzial gibt es offensichtlich bei kleinen und mittleren Unternehmen. Sie befürchten vor allem einen hohen Verwaltungsaufwand. Dabei lässt sich die betriebliche Altersversorgung auch mit sehr wenig Aufwand umsetzen.

bAV-Unterstützung für den Mittelstand

Die bAV-Spezialisten der LV 1871 unterstützen unsere Geschäftspartner und Kunden bei der Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung. Sie sind von der Beratung bis zur Abwicklung immer dabei. In der Direktversicherung wird die gesamte Verwaltung und Auszahlung der Renten von der LV 1871 übernommen.

Um den Verwaltungsaufwand weiter zu reduzieren, können kleine und mittelständische Unternehmen einen vereinfachten Anmeldeprozess per Liste nutzen. Wir benötigten nur wenige Daten; zum Beispiel Name, Geburtstag, Beitrag und Endalter.

Auch bei Berufsunfähigkeitsversicherungen bietet die LV 1871 für den Mittelstand einfache Lösungen an: Bei mehr als zehn Mitarbeitern kann eine vereinfachte Gesundheitsprüfung vereinbart werden.

 

Neueste Beiträge aus anderen Rubriken

Das könnte auch interessant sein

Schüler High Five
Schüler BU: Wichtiger Schutz für die Zukunft

Der diesjährige Ausbildungsstart steht kurz bevor. Viele angehende Azubis befinden sich mitten in der Vorbereitungsphase. Mit dem Start ins Berufsleben wird für junge Leute eine Berufsunfähigkeitsversicherung interessant.

„Die bAV bleibt eine attraktive Form der Altersversorgung“

Niedrigzins und politische Diskussionen setzen auch die betriebliche Altersversorgung zunehmend unter Druck. Im Interview erklären bAV-Leiterin Silke Mallwitz, warum die bAV nach wie vor eine sinnvolle Form der Altersvorsorge ist.

Risikoleben: Flexible Tarifgestaltung ist ein wichtiges Argument für Kunden

Tobias Bierl und sein Team von der Finanzberatung Bierl in Kirchenrohrbach sind bei Kunden und Vermittlern für ihre Expertise in Sachen biometrische Absicherung bekannt. Im Interview erklärt er, warum er die seinen Kunden die neue Risikolebensversicherung der LV 1871 empfiehlt.

wir sind für sie da

IHR DIREKTER DRAHT ZU UNS

Sie haben allgemeine Fragen zu unseren Geschäftspartner-Services?

Dann wenden Sie sich an uns via E-Mail an

vertriebspartner@lv1871.de oder telefonisch an: 089 – 551 67 1177.

Sie möchten Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner aufnehmen?

Zu unseren Filialdirektionen