Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Kontakt
7. Januar 2021

Zum Start ins neue Jahr haben wir unsere Vertriebsexpertinnen und -experten nach ihren Plänen für 2021 gefragt. Ganz klar im Fokus: die betriebliche Altersversorgung (bAV).

Ausblick 2021: BAV im Fokus

Daniel Wintrich PartnerportalDaniel Wintich, bAV-Spezialist

Worauf sollten sich Makler/Vermittler 2021 vorbereiten?

Als Spezialist für betriebliche Altersversorgung (bAV) habe ich natürlich diesen Themenkreis vorm Auge. Nicht alle Unternehmen werden es durch das nächste Jahr schaffen, aber der Bedarf für betriebliche Altersversorgung im Mittelstand wird weiter zunehmen. Der verpflichtende Zuschuss des Arbeitgebers wird zum Jahreswechsel 21/22 auch für bestehende Zusagen greifen. Die Umsetzung muss besprochen und vorbereitet werden. Für mich heißt das aber auch, dass man die Pflicht nicht als Pflicht begreifen, sondern als Chance nutzen kann.

Was wird ein Gesprächsthema 2021 sein?

Die LV 1871 wird im kommenden Jahr im bAV-Bereich voll durchstarten und an vielen Stellen spürbare Mehrwerte bieten. Schwerpunkt in vielen Gesprächen könnte das Thema Garantie sein. Sie ist nach wie vor hoch im Kurs und große Versicherer haben bereits angekündigt, zukünftig nur noch mit verringerten Garantien zu arbeiten. Die LV 1871 bietet nach wie vor 100 % Beitragserhalt für die Direktversicherung an.

Dein guter Vorsatz für 2021?

Im Grunde habe ich mir noch nie Vorsätze zum Jahreswechsel gegeben. Warum nicht am 23. Februar? Der ist genauso wertvoll als Tag, um sich irgendwas vorzunehmen. Daher ist mein Vorsatz ist eigentlich eher ein Wunsch… sich endlich wieder um das „Normale“ zu kümmern, also für unsere Makler und deren Kunden als Ansprechpartner und Problemlöser da zu sein.

Hans-Peter Schäfer, Maklerbetreuer aus Stuttgart

Worauf sollten sich Makler/Vermittler 2021 vorbereiten?

Wir wollen bei der LV 1871 unseren Service noch weiter verbessern. Darauf können sich alle Makler und Vermittler schon jetzt freuen.

Was wird ein Gesprächsthema 2021 sein?

Unsere neuen Lösungen in der betrieblichen Altersversorgung werden definitiv im neuen Jahr ein Highlight werden. Hier haben wir einiges in petto.

Dein guter Vorsatz für 2021?

Ich will in Zukunft noch mehr Vermittler von unseren Services und Produkten überzeugen. 

Isabell Taxis, Maklerbetreurin aus Frankfurt

Worauf sollten sich Makler und Vermittler in 2021 vorbereiten?

Jetzt die noch etwas ruhigeren Tage im Lockdown für sich nutzen. Vertriebsaktionen über das Jahr hinweg planen und vorbereiten, sei es jetzt der Soli-Wegfall oder auch der verpflichtende Arbeitgeberzuschuss für bestehende Altzusagen in der bAV, der bis Ende des Jahres umgesetzt sein muss. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt diese Themen vorzubereiten.

Was wird ein Highlight 2021 werden?

Mehr denn je das Thema Kapitalanlage über fondsgebundene Anlageprodukte. Durch die expansive Geldpolitik und das damit einhergehende Nullzinsniveau stehen Aktien – und fondsbasierte Produkte noch mehr im Fokus und sind alternativlos für den längerfristigen Kapitalaufbau. Nicht umsonst geht auch die Rekordjagd im Dax am ersten Börsentag des Jahres weiter. Das Ganze veredelt mit einem steuerlichen Versicherungsmantel und dem fantastischen Anlageuniversum der LV 1871 wird mein Gesprächsthema 2021.

Dein guter Vorsatz für 2021?

Ich möchte die Dinge anpacken und nicht immer auf einen günstigeren Zeitpunkt warten. Egal ob es um das Thema Weiterbildungen, Kapitalanlagen oder um ein Telefonat mit Freunden geht. Ich möchte das Heute mehr nutzen, auch wenn man Corona-bedingt momentan noch etwas eingeschränkt ist.

Maximilian Richter, Maklerbetreuer aus Hamburg

Worauf sollten sich Makler und Vermittler 2021 vorbereiten?

Auf ein weiteres Jahr, gefüllt mit spannenden Neuerungen und leider weiterhin erschwerten Umständen. Gleichzeitig wird die Bedeutung der digitalen Beratung immer größer. Das Thema wird mehr und mehr unverzichtbar.

Was wird ein Highlight/Gesprächsthema 2021 werden?

Das werden definitiv unser bAV-Lösungen und unsere LV Private Assurance (LVPA) sein. Zur bAV-Beratung mit xbAV bieten wir gleich zu Jahresbeginn verschiedene Onlineseminare an. Die Anlagelösungen der LV Private Assurance verbinden das beste aus zwei Welten – außen Versicherung und innen Investment. Das ist eine großartige Option für all jene Menschen, die Renditeoptimierung im Rahmen eine Vorsorgelösung mit langfristigem Anlagehorizont und zugleich hoher Flexibilität in der Kapitalanlage wünschen. 

Was ist dein guter Vorsatz für 2021?

Mein guter Vorsatz ist immer motiviert aus den Vollen zu schöpfen und vor allen Dingen flexibel zu bleiben.

Neueste Beiträge aus anderen Rubriken

Das könnte auch interessant sein

Schüler High Five
Schüler BU: Wichtiger Schutz für die Zukunft

Der diesjährige Ausbildungsstart steht kurz bevor. Viele angehende Azubis befinden sich mitten in der Vorbereitungsphase. Mit dem Start ins Berufsleben wird für junge Leute eine Berufsunfähigkeitsversicherung interessant.

„Die bAV bleibt eine attraktive Form der Altersversorgung“

Niedrigzins und politische Diskussionen setzen auch die betriebliche Altersversorgung zunehmend unter Druck. Im Interview erklären bAV-Leiterin Silke Mallwitz, warum die bAV nach wie vor eine sinnvolle Form der Altersvorsorge ist.

Risikoleben: Flexible Tarifgestaltung ist ein wichtiges Argument für Kunden

Tobias Bierl und sein Team von der Finanzberatung Bierl in Kirchenrohrbach sind bei Kunden und Vermittlern für ihre Expertise in Sachen biometrische Absicherung bekannt. Im Interview erklärt er, warum er die seinen Kunden die neue Risikolebensversicherung der LV 1871 empfiehlt.

wir sind für sie da

IHR DIREKTER DRAHT ZU UNS

Sie haben allgemeine Fragen zu unseren Geschäftspartner-Services?

Dann wenden Sie sich an uns via E-Mail an

vertriebspartner@lv1871.de oder telefonisch an: 089 – 551 67 1177.

Sie möchten Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner aufnehmen?

Zu unseren Filialdirektionen