Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München - ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen.

Kontakt
26. Mai 2021

Die Delta Direkt Risikolebensversicherung bietet #SchutznachWunsch für jede Zielgruppe. Worauf es bei der Absicherung von Unternehmern ankommt, erklärt LV 1871 Maklerbetreuer Gereon Ries im Interview.

Damit Ihr Unternehmen nicht baden geht: Delta Direkt

Warum ist das Thema Risikoschutz für Unternehmer so wichtig?

Gereon Ries: Eine Risikolebensversicherung dient dazu, eine finanzielle Absicherung im Todesfall zu gewährleisten. Unternehmer tragen dabei oft eine doppelte Verantwortung: zum einen wollen sie im Ernstfall ihre Familie versorgt wissen. Auf der anderen Seite gibt es eventuell noch einen oder mehrere Geschäftspartner, die im Unternehmen nicht nur das Know-How des verstorbenen Inhabers, sondern auch eine finanzielle Lücke kompensieren müssen – vor allem, wenn zusätzlich zu den laufenden Kosten noch ein Kredit getilgt werden muss.

Aus diesen Hintergründen heraus, sollten sich Unternehmer früher oder später mit dem Thema Erbschaft auseinandersetzen. Dabei ist zunächst einmal darauf zu achten, dass die Hinterbliebenen des verstorbenen Inhabers die Unternehmensanteile erben. Jetzt kann es aber sein, dass die überlebenden Inhaber kein gesteigertes Interesse daran haben, die Erben des verstorbenen Inhabers als neue Teilhaber mit im Unternehmen zu haben. Eine Lösung kann dann das Vorkaufsrecht im Gesellschaftervertrag sein, in dem die Übernahme der Unternehmensanteile des verstorbenen Inhabers für die überlebenden Inhaber geregelt ist. Damit allein ist es in der Regel aber nicht getan, denn egal wie die Formulierung im Gesellschaftervertrag lautet: Eine Übernahme der Unternehmensanteile kostet Geld.

Welche Punkte sollten Vermittler bei der Risikoabsicherung für Unternehmer berücksichtigen?

Gereon Ries: Zunächst einmal wäre zu klären, welche Unternehmensform vorliegt und aus wie vielen Inhabern das Unternehmen besteht. Bei zwei Inhabern ist es noch einfach, da der überlebende Inhaber die Anteile des verstorbenen zu 100 Prozent übernehmen kann. Sollte es jedoch mehr als zwei Inhaber geben, dann kann schnell ein Wettbewerb um die zu verteilenden Anteile entstehen. In einem solchen Wettbewerb gewinnt dann oft derjenige, der sofort Geld zur Verfügung hat. Daher sollte immer die Frage geklärt sein, woher die hinterbliebenen Geschäftspartner im Todesfall das Geld zur Bezahlung der Geschäftsanteile nehmen.

Eine Risikolebensversicherung ist auf jeden Fall eine sinnvolle Lösung. Entscheidend hierbei ist jedoch die richtige Vertragsgestaltung: Wer ist Versicherungsnehmer? Wer ist versicherte Person? Wer übernimmt die Beitragszahlung? Wie ist das Bezugsrecht im Todesfall geregelt. Dabei sollten Vermittler vor allem die Themen Erbschaftsteuer und Einkommensteuer beachten.

Neben der Vertragsgestaltung sind außerdem die Vertragsinhalte der Risikolebensversicherung für eine ideale Gestaltung der Absicherung ausschlaggebend.

Welche Lösungen bietet die Delta Direkt Lebensversicherung zur Unternehmerabsicherung?

Gereon Ries: Mit vier Varianten für den Basisschutz und insgesamt sieben optionalen Zusatzbausteinen lässt sich der Risikoschutz der Delta Direkt flexibel an die Bedürfnisse der Kunden anpassen. Für Unternehmer sind meiner Meinung nach vor allem zwei Bausteine besonders relevant.

Die Verlängerungsoption ermöglicht es, den Versicherungsschutz ganz flexibel um bis zu 15 Jahre ohne erneute Risikoprüfung zu verlängern. Für den Unternehmer ist die Verlängerungsoption insoweit wichtig, da sich heute kaum voraussehen lässt, wie lange eine Geschäftsbeziehung der Inhaber dauert.

Ebenfalls wichtig ist die Nachversicherungsgarantie Plus. Unternehmen sind wachstumsorientiert. Aus diesem Grund benötigt der Inhaber die Möglichkeit, Veränderungen in seinem Versicherungsschutz anzupassen. Hat also der Inhaber einen Versicherungsschutz von beispielsweise 200.000 Euro, der in etwa dem Unternehmenswert entspricht, kann dieser durch ereignisabhängige oder ereignisunabhängige Erhöhungen ohne erneute Risikoprüfung auf 400.000 Euro erhöht werden. So hat der Inhaber die Chance, die Risikoabsicherung an das Wachstum des Unternehmens anzupassen.

Mehr zum ausgezeichneten Risikoschutz im Onlineseminar

Mit der Delta Direkt bieten Sie Ihren Kunden einen modernen und flexiblen Ansatz zur Absicherung, der einzigartig am Markt ist. Hier können Kunden ihren Risikoschutz ganz einfach nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Im Onlineseminar am 24. Juni  geben Ihnen unsere Experten dazu Ratingwissen aus erster Hand und bieten vertriebliche Beratungsansätze für die Kundenansprache.

Neueste Beiträge aus anderen Rubriken

Das könnte auch interessant sein

Golden BU Praxischeck: Die Karrieregarantie ist eine echte Innovation

Statistisch gesehen wird jeder vierte Deutsche irgendwann einmal berufsunfähig. Doch eine BU-Versicherung haben nicht viele. Die Gründe dafür sind vielfältig. André Perko ist freier Vermittler aus Frankfurt am Main. Im Interview erklärt er, wie er das Thema Berufsunfähigkeit bei seinen Kunden anspricht und warum er die Golden BU Lösungen der LV 1871 empfiehlt.

Praxischeck MeinPlan: vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten in der Basisrente

Timo Schmidt ist Versicherungsmakler aus Mainz. Im Interview gibt er Tipps zum Thema Basisrente für Freiberufler und verrät, warum er die MeinPlan Familie empfiehlt.

Mehr Cyber-Sicherheit und Datenschutz – Drei Praxistipps für Makler

Der sichere und DSGVO-konforme Umgang mit Daten ist für Vermittler eine der größten Herausforderungen der Digitalisierung. Doch schon mit kleinen Maßnahmen können Vermittler ihren Datenschutz verbessern.

wir sind für sie da

IHR DIREKTER DRAHT ZU UNS

Sie haben allgemeine Fragen zu unseren Geschäftspartner-Services?

Dann wenden Sie sich an uns via E-Mail an

vertriebspartner@lv1871.de oder telefonisch an: 089 – 551 67 1177.

Sie möchten Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner aufnehmen?

Zu unseren Filialdirektionen